Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Arne vom Kreuzstein

9 Jahre 3 Monate her #7

  • Crash
  • Crashs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 16
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Arne vom Kreuzstein 9 Jahre 3 Monate her #8

  • Crash
  • Crashs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 16
Hab gestern mit ihm telefoniert und nen Termin zum probespielen ausgemacht...Er macht einen sehr netten und sympatischen Eindruck, das muss man sagen.... Zum Thema Größe und Gewicht seiner Säcke... Ich bin zwar selber auch nicht so der Riese mit meinen 1,69m.... Aber ich denke ich muss einfach mal schaun, wie sich seine Instrumente anfühlen und spielen lassen um für mich selber ein Urteil zu fällen. Ich hab zum Beispiel letztens mal einen 2bordunigen, schon recht alten und sehr massiven Günzel probegespielt der meines Empfindens auch nicht wirklich klein und leicht war und der war für mich durchaus auch noch machbar. Ich denke mir mal jeder Instrumentenbauers hat irgendwo seinen eigenen individuellen Stil und dieser hat für sich gesehen sicherlich eigene Vorzüge und vielleicht auch Nachteile. Ich werde auf jeden Fall vor dem Kauf ziemlich genau hinschauen ob das Instrument und dessen Stil für meine Bedürfnisse passt. Schliesslich möchte ich mit meinem neuen Säckchen ja durchaus ein paar Jahre glücklich sein.... Fazit: schaumer mal... ;) Wenn ihr mögt halte ich euch auf dem Laufenden, was dabei raus gekommen ist.

Jedenfalls vielen lieben Dank an euch für die nützlichen Tips und Infos.

Gruß
Crash

>
>
> > also ich hab den arne sehr sehr gerne aber muss mich ragnaroek da schon anschließen
> >
> > der arne baut wirklich tolle showsäcke mit geilem bordunsound und wirklich feiner optik
> >
> > aber die betonung liegt eben auf schowsäcken
> >
> > mein größtes problem ist die größe des sackes da es nicht getan ist 2 mal reinzu pusten un das din gist voll
> >
> > es dauert einfach zu lange bis der sack voll ist was ihn für konzerte eher schlecht macht
> >
> > das gewicht ist auch so ne sache ... ich werde mir nie wieder einen sack bit kopf dran bauen lassen ist einfach zu schwer
> >
> > mfg canis
>
>
>
>


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Arne vom Kreuzstein 9 Jahre 2 Monate her #9

  • Crash
  • Crashs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 16
Soooo... war vor Ort. Fazit des Besuches: Gespielt, Instrumente für geil befunden, ein paar kleine Änderungswünsche losgeworden und bestellt.... :-)


> Hab gestern mit ihm telefoniert und nen Termin zum probespielen ausgemacht...Er macht einen sehr netten und sympatischen Eindruck, das muss man sagen.... Zum Thema Größe und Gewicht seiner Säcke... Ich bin zwar selber auch nicht so der Riese mit meinen 1,69m.... Aber ich denke ich muss einfach mal schaun, wie sich seine Instrumente anfühlen und spielen lassen um für mich selber ein Urteil zu fällen. Ich hab zum Beispiel letztens mal einen 2bordunigen, schon recht alten und sehr massiven Günzel probegespielt der meines Empfindens auch nicht wirklich klein und leicht war und der war für mich durchaus auch noch machbar. Ich denke mir mal jeder Instrumentenbauers hat irgendwo seinen eigenen individuellen Stil und dieser hat für sich gesehen sicherlich eigene Vorzüge und vielleicht auch Nachteile. Ich werde auf jeden Fall vor dem Kauf ziemlich genau hinschauen ob das Instrument und dessen Stil für meine Bedürfnisse passt. Schliesslich möchte ich mit meinem neuen Säckchen ja durchaus ein paar Jahre glücklich sein.... Fazit: schaumer mal... ;) Wenn ihr mögt halte ich euch auf dem Laufenden, was dabei raus gekommen ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Arne vom Kreuzstein 9 Jahre 2 Monate her #10

  • canis der hund
  • canis der hunds Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 18
> Soooo... war vor Ort. Fazit des Besuches: Gespielt, Instrumente für geil befunden, ein paar kleine Änderungswünsche losgeworden und bestellt.... :-)
>

wie biste mit größe und gewicht zurechtgekommen ? ^^

was nicht schlecht wäre ist einen kleineren ledersack zu bestellen ...
seine säcke sind toll aber minder konzerttauglich da die größe des sackes doch auch hinderlich ist

2ter tip :
arne dichtet dauerhaft die säcke ab ... schön und gut ...
aber für einen anfänger auch bedingt tauglich da du am anfang eher feucht spielen wirst ...
kein problem wenn du plastickblätter spielst ... aber solltest du mal auf holz umsteigen wollen (viel geilerer klang) ists scheisse da dir die blätter dann nach keine 2 monaten wegfaulen wenn du sie net richtig behandelst

also frag den arndt mal ob er dir net stattdessen einfach das normale dichtmittel aus sorbinsäure knochenleim und glyzerin reinmacht
da heists zwar dann alle 1-2 jahre neu dichten aber dafür wird die luftfeuchtigkeit im sack durch das leder abggegeben und die holzrohrblätter haben eine beachtlich größere lebensdauer ...

hast du einen kopf bestellt?
wenn ja viel spass beim spielen :D ich hab meinen wolfskopf an die bordun gebungen damit er mir net zu schwer wird sieht zwar toll aus aber bringt jeden profi zum kotzen weil das ding zu schwer ist ^^

also diese dinge sind bei avk zu beachten (änderungsbedürftig?) ansonsten baut er gute sachen und die schweren bordune entschädigen mit einem stabilen lauten schönen klang :D

so long mfg canis

Edith sagt: noch was wichtiges
sag dem arne er soll dit das mundstück am besten aus kunststoff oder horn machen holz sieht zwar net schlecht aus ... aber auch net lange
die idee mit dem schlauch ist bedingt gut ein gutes mundstück braucht nix drüber
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Arne vom Kreuzstein 9 Jahre 2 Monate her #11

  • Crash
  • Crashs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 16
Hallo Canis,

Gewicht und Größe waren für mich eigentlich noch ok. Das mit dem kleineren Balg hab ich mit ihm abgestimmt, der wird ein wenig auf meine Größe angepasst. Dauerhaftes Dichtmittel passt schon, ich spiele mittlerweilen Gott sei Dank relativ trocken. Allerdings werde ich wohl ums Auslüften so oder so nicht drum herum kommen ( aber das ist bei meinen anderen beiden Säcken trotz anderen Dichtmittels nach ein paar Stunden spielen auch net wirklich anders ). Ich habe vor mit dem Sack ( zumindest erstmal )Plastikblätter zu spielen. Die beiden anderen Sackpfeifer mit denen ich da zusammenpassen muss spielen ebenfalls auf Plastik. Kopf wollte ich keinen. Ist meiner Meinung nach auch viel zu schade für den Einsatz auf Märkten. Die Instrumente bekommen als Gebrauchsgegenstand ja leider eh immer gerne mal nen Drücker ab... Wenn dann am Kopf was abplatzt ärgert man sich nur, weils dann u.U. Kacke aussieht. Anblasrohr wird aus Holz und Mundstück aus Metall.

Danke für die Tips und Liebe Grüße
Crash

>
> wie biste mit größe und gewicht zurechtgekommen ? ^^
>
> was nicht schlecht wäre ist einen kleineren ledersack zu bestellen ...
> seine säcke sind toll aber minder konzerttauglich da die größe des sackes doch auch hinderlich ist
>
> 2ter tip :
> arne dichtet dauerhaft die säcke ab ... schön und gut ...
> aber für einen anfänger auch bedingt tauglich da du am anfang eher feucht spielen wirst ...
> kein problem wenn du plastickblätter spielst ... aber solltest du mal auf holz umsteigen wollen (viel geilerer klang) ists scheisse da dir die blätter dann nach keine 2 monaten wegfaulen wenn du sie net richtig behandelst
>
> also frag den arndt mal ob er dir net stattdessen einfach das normale dichtmittel aus sorbinsäure knochenleim und glyzerin reinmacht
> da heists zwar dann alle 1-2 jahre neu dichten aber dafür wird die luftfeuchtigkeit im sack durch das leder abggegeben und die holzrohrblätter haben eine beachtlich größere lebensdauer ...
>
> hast du einen kopf bestellt?
> wenn ja viel spass beim spielen :D ich hab meinen wolfskopf an die bordun gebungen damit er mir net zu schwer wird sieht zwar toll aus aber bringt jeden profi zum kotzen weil das ding zu schwer ist ^^
>
> also diese dinge sind bei avk zu beachten (änderungsbedürftig?) ansonsten baut er gute sachen und die schweren bordune entschädigen mit einem stabilen lauten schönen klang :D
>
> so long mfg canis
>
> Edith sagt: noch was wichtiges
> sag dem arne er soll dit das mundstück am besten aus kunststoff oder horn machen holz sieht zwar net schlecht aus ... aber auch net lange
> die idee mit dem schlauch ist bedingt gut ein gutes mundstück braucht nix drüber
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Arne vom Kreuzstein 6 Jahre 10 Monate her #12

  • Sebastian_der_Bach
  • Sebastian_der_Bachs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 2
Moin
iss zwar nen altes Thema aber

ich musste festellen sehr schwer brauchen viel Luft und Spielpfeife schwankt stark

mfg
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.657 Sekunden