Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Anfänger benötigt Rat

Re: Anfänger benötigt Rat 8 Jahre 2 Monate her #2

  • Corvus
  • Corvuss Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24
Hallo Bastian!

Also erstmal solltest Du Dich wirklich festlegen, welche Musik Du machen magst.
Birgit von Schandmaul spielt Schäferpfeife, damit bist Du von den Möglichkeiten recht flexibel (vollchromatisch und überblasbar) und es gibt auch gute Spielkurse und ein recht breites Repertoire an Stücken.
Ein Hümmelchen als reines Übungsinstrument anzuschaffen ist meiner Meinung nach nicht das Richtige. Wenn Du einen bestinmten Sackpfeifentyp spielen magst, dann schaff dir auch das Instrument an, welches Du spielen magst.

Bordunbrummelnde Grüße,
Andy / Corvus von Nachtschrei
- Formatio Alatus -
www.alatus.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Anfänger benötigt Rat 8 Jahre 2 Monate her #3

  • pfeife333
  • pfeife333s Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 7
Danke für die Antwort. Ich habe gerade gelesen, dass die Sackpfeife in Otherworld eine Uillean Pipe ist. Die hat dann aber nichts mehr mit der Schäferpfeife gemein, allerdings will ich im Stehen spielen :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Anfänger benötigt Rat 8 Jahre 2 Monate her #4

  • Rookiepiper
  • Rookiepipers Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 8
> Hallo liebes Forum,
> nach reiflicher Überlegung möchte ich gerne lernen Dudelsack zu spielen. Die Frage ist nur wie fange ich an und welche Sackpfeife soll es sein. Nun, ich möchte irgendwann einmal in der Lage sein, Stücke zu spielen wie den Dudelsack-Part in Otherworld von Eluveitie oder Sturmnacht von Schandmaul.
> Mir ist klar, dass es ein weiter Weg bis dahin ist, da ich bisher nie ein Instrument gespielt habe.
> Ich habe viel über Schul-Hümmelchen gelesen. Lohnt sich das als Einsteigerinstrument oder sollte man sich direkt was "Richtiges" kaufen und könnte ich damit die oben genannten Stücke (mit Einschränkungen) überhaupt spielen?
>
> Bastian
>
> P.S.: Sich anzumelden ist gar nicht so einfach. Unter Linux kommt immer die Meldung, dass ich Cookies deaktiviert hätte...

Hallo Bastian !

Ich rate dir dringend zu einem Hümmelchen als Enstiegsintrument! Ein gutes Hümmelchen erhälst Du schon ab 500 Euro z.B. das bewährte Modell von Jürgen Ross/ Michael Hofmann. Gerade am Anfang erspart Dir ein Hümmelchen viel Frust...und schont die Ohren Deiner Mitmenschen;-)
Auch ich habe vor fünf Jahren auf einem Ross Hümmelchen mit dem Dudelsackspiel begonnen. Inzwischen spiele ich verschiedene Dudelsacktypen, mit unterschiedlichen Griffweisen (Schäferpfeife, Uilleann Pipe) und selbst Sturmnacht lässt sich prima auf einem Hümmelchen spielen!
Ach ja, selbst die gute Birgit von Schandmaul besitzt ein Ross Hümmelchen. Ich wünsche Dir jedenfals viel Spass, Kraft und Geduld auf Deinem Weg zum "Piper".
Gruß Thimo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Anfänger benötigt Rat 8 Jahre 2 Monate her #5

  • Schelm
  • Schelms Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 26
Ich dagegen würde schon das Instrument empfehlen, welches du letztendlich auch wirklich spielen möchtest. Einsteigerinstrumente egal welcher Art, bekommt man zw. 500 und 700€ (Hümmelchen-Schulmodell, Schäferpfeife, Uilleann Practice Set).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Anfänger benötigt Rat 8 Jahre 2 Monate her #6

  • Dr. Pymonte
  • Dr. Pymontes Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 36
So ein Schulhümmelchen hat zwar den Vorteil, dass es nen guten Wiederverkaufswert hat und die Ohren schont, aber wenn es nun mal eine andere Sackpfeife ist die du magst, solltest du dir auch diese holen.
Anfängermodelle gibt es immer auch für den Preis eines Schulhümmelchens wenn man bissl Glück hat.
Und um die Ohren deiner Mitmenschen zu schonen kannst du auch einfach raus gehen, so mache ich das immer. Wenn ich spielen will, gehe ich aufs Feld.
Wenn du natürlich in einem Eigentumshaus wohnst, haste das Problem vielleicht nicht.
Du musst natürlich selber wissen, was für einen Dudelsack du spielen willst.
Je nachdem was dir vom Klang am ehesten zu sagt.

Gruß
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Anfänger benötigt Rat 8 Jahre 2 Monate her #7

  • Firunew
  • Firunews Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 219
Moin zusammen,

die Frage, ob mit einem Hümmelchen zu beginnen ist, hat hier im Forum einen eewiglangen Bart - einfach mal die Suchfunktion bemühen, dann findest du die Frage in allen Facetten ausdiskutiert ;) Übrigens beantwortet die auch die FAQ hier auf der Seite. Genauso gibt's verschiedene Ansichten dazu, welches Einsteigerhümmelchen gut geeignet ist.

Bevor du allerdings viel Geld für ein Instrument ausgibst: Informiere dich, und zwar live und in Farbe bei einem Dudelsackspieler in deiner Nähe. Dazu hilft's, wenn du deinen Wohnort angibst, dann gibt's manchmal Tipps. Wenn du kannst, mach einen Anfängerkurs mit - auch wenn du nach dem Kurs weißt, dass du einen bestimmten Sackpfeifentypus nicht magst, ist das eine wertvolle Erfahrung: Erste (sozusagen gut weiterverwendbare) Grundkenntnisse sammeln kann man auf allen Instrumenten, die dir vorschweben.

Zum Anmelden: Der gelbe Anmeldebutton unter der Kopfleiste rechts oben müsste immer funktionieren, mit der Weiterleitung seitens des Antwortenbutton klappts auch bei mir auf verschiedenen Systemen nie.

Viele Grüße,

Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.624 Sekunden