Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Sackpfeifen Anfänger?!

Sackpfeifen Anfänger?! 6 Jahre 10 Monate her #1

  • Domi
  • Domis Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 9
naja erstmal hi leute
habe mich hier schon umgesehen und mich für eine Sackpfeife entschieden.
Die Gaita Gallega. Nun meine Frágen zu diesem Instrument:

1. Kann man sich das Spielen mit einer Gaita Gallega selbst beibringen?
2. Benötigt man ein Buch dazu bzw wäre es sinnvoll?
3. Welches? :)
4. Gibt es für die Gaita Gallega auch Instrumente für den Anfang wie zum Beispiel den Practice Chanter für die GHB??
5. Gibt es ein Buch für die Wartung und Pflege von Sackpfeifen allgemein?
6. ist es überhaupt sinnvoll mit diesem Instrument anzufangen?
7. Was ist die die Preisspanne von diesen Instrumenten und woher bekommt man diese in guter Qualität?
8. Was ist die ungefähre Lebensdauer von de Gaita Gallega? :)

Sorry dsa mein erster Beitrag so viele Fragen hat aber ich möchte mir später nichts kaufen mit dem ich gar keinen oder nicht lange meinen Spaß habe.
Freue mich auf die hoffentlich viele Antworten^^

Domi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Sackpfeifen Anfänger?! 6 Jahre 10 Monate her #2

  • stephan
  • stephans Avatar
Hallo Domi,

willkommen im Club.
Die Gaita Gallega ist jetzt nicht unbedingt das typische Anfängerinstrument, aber warum nicht? Um Dir eine gewisse Vorstellung zu geben, hier ein paar Antworten auf Deine Fragen:

> 1. Kann man sich das Spielen mit einer Gaita Gallega selbst beibringen?
Im Prinzip ja, aber Vorkenntnisse im Bereich Musik und speziell Sackpfeifen sollten vorhanden sein.

> 2. Benötigt man ein Buch dazu bzw wäre es sinnvoll?
> 3. Welches? :)
Auf alle Fälle sinvoll "Os Segredos da Gaita" bzw. die englische Übersetzung "The Secrets of the Galician Bagpipe". Gibts beim Verlag der Spielleute.

> 4. Gibt es für die Gaita Gallega auch Instrumente für den Anfang wie zum Beispiel den Practice Chanter für die GHB??
Die Spanier benutzen umgebaute Blockflöten in deutscher Griffweise.

> 5. Gibt es ein Buch für die Wartung und Pflege von Sackpfeifen allgemein?
Siehe hier die Literaturtipps.

> 6. ist es überhaupt sinnvoll mit diesem Instrument anzufangen?
Die Gaita ist nach der schottischen GHB die lauteste Sackpfeife, also ist ein schallgedämmter Übungsraum oder ein freistehendes Haus dringend empfehlenswert. Außerdem in geschlossenen Räumen unbedingt Gehörschutz benutzen. Ansonsten ist das Spielen der Gaita nicht übermäßig schwer, für Anfänger also keine schlechte Wahl.

> 7. Was ist die die Preisspanne von diesen Instrumenten und woher bekommt man diese in guter Qualität?
Siehe die Liste der Bezugsquellen. Auch direkt in Spanien zu kaufen kann von Vorteil sein, dann aber bei bekannten Herstellern wie Varela oder Seivane. Generell kann man sagen, unter 1000 Euro geht nichts.

> 8. Was ist die ungefähre Lebensdauer von de Gaita Gallega? :)
Das hängt von Dir ab ;)

Beste Grüße
Stephan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Sackpfeifen Anfänger?! 6 Jahre 10 Monate her #3

  • HanneSack
  • HanneSacks Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 22
Tach gesacht,
um an das anzuknüpfen, was mein Vorredner bereits erwähnt empfehle ich dir, dich vielleicht mal nach jemandem umzuschauen, der dir das Instrument näher bringt. Dirkete Gaita-bauer fallen mir spontan nicht ein( aber ich glaube Güntzel baut die auch), aber viele Dudelsackbauer werden bereit sein, dir nach vorheriger Absprache ein bisschen was über das Instrument beizubringen. Klaus Stecker(aus MV) hat mir zum Beispiel mal eben so einen Marktsack ausgeliehen, und ich bin vollkommen zufrieden mit dem Instrument.
Und: Ja, es lohnt sich, sofern du wirklich spielen willst. Ab und zu rumnerven kannste auch mit nem 90€-Sack aus eBay.
Sry für den harten Ton aber es ist nunmal wie's ist.
Grüße Hannes.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Sackpfeifen Anfänger?! 6 Jahre 10 Monate her #4

  • Schelm
  • Schelms Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 26
Michael Hofmann hat auch einige im Angebot.
bagpipe.de/wbc.php?sid=221718b888a&tpl=pgruppen.html&rid=40
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Sackpfeifen Anfänger?! 6 Jahre 10 Monate her #5

  • TomasSauer
  • TomasSauers Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 226

> Und: Ja, es lohnt sich, sofern du wirklich spielen willst. Ab und zu rumnerven kannste auch mit nem 90€-Sack aus eBay.

... was soll der Schwachsinn? Das versteht sich von selbst, man sollte nur dann viel Geld in ein Instrument investieren wenn man entweder zuviel davon hat oder aber das Instrument auch erlernen will. Aber das sollte sich von selbst verstehen.

> Sry für den harten Ton aber es ist nunmal wie's ist.

... Mannomann - da kommt mal ein Interessent, der vernünftige, fundierte Fragen stellt (und diese auch ebenso beantwortet bekommt) und dann zeigt ihm so eine "Fachkraft", die immerhin schon mal einen Marktsack geliehen bekommen hat, wie der harte Ton sein muss. *kopfschüttel*

@Domi: Zwei kleine Bemerkungen noch. Mit ein bisschen Suchen finden sich im Internet durchaus einige Gaita-Bauer aus Spanien, die zum Teil auch unter 1000 Euro verlangen, aber das ist halt immer auf eigenes Risiko.
Zum Anderen: Zum (relativ) gefahrlosen Ausprobieren und als "Einstiegsdroge" empfehlen sich die reichlich vorhandenen Spielkurse, bei denen fast immer auch für die Anfängerkurse Leihinstrumente möglich sind. Das sind zwar dann keine Gaitas sondern meistens halbgeschlossene Dudelsäcke in G, französischer Stil, aber das ist sowieso der "Standard" bei Spielkursen und Sessions - da wirst Du mit einer Gaita meistens nur danebenstehen. Hat sich halt so eingebürgert ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Sackpfeifen Anfänger?! 6 Jahre 10 Monate her #6

  • Domi
  • Domis Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 9
kk also erstmal danke für die vielen und vor allem schnellen antworten :)
das Problem das mir nun ins Auge sticht is das die Gaita Gallega sehr laut ist.
Und das geht leider nicht...
Trotzdem gefällt mir der Klang von der Gaita Gallega sehr gut gibt es ein leiseres Instrument welches so ähnlich oder vielleicht soga gleich klingt?
Und was wäre denn ein gutes Einsteigerinstrument (denn von anderen Internetforen hat man manchen die Gaita Gallega empfohlen) ???
mit Kursen tu ich mir sehr schwer da ich mitten auf der Schwäbischen Alb wohne und sich in der Nähe nicht wirklich was finden lässt zum Thema Sackppfeifen

und welche Vorkenntnisse im Bereich der Musik sollten vorhanden sein?
also ich kann die Noten lesen xD
und habe Taktgefühl

aber das wars dann eigentlich auch schon :)

mfg Domi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.456 Sekunden