Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: red pipe

Re: red pipe 6 Jahre 9 Monate her #13

  • Thomas
  • Thomass Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 243
> Nix.
> Entweder ich spiele richtige Sackpfeife, oder ich lass' es.
> Das halte ich davon.

O.K. dann wirst Du uns bestimmt erklären was genau Dich an den Redpipes die Du gespielt hast gestört hat. Und was Du sonst so als bevorzugtest Instrument in welchem Umfeld spielst, dann ist das besser einzuschätzen für den OP.

Danke.

Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: red pipe 6 Jahre 9 Monate her #14

  • Meischti
  • Meischtis Avatar
  • Offline
  • Pustebalg
  • Beiträge: 45
Glaube viele verwechseln elektronisch spielen mit Playback.
Die Redpipe ist da keine Wunderwaffe. WEnn man damit schlecht spielt, dann klingt es auch schlecht. Lediglich die witterungsbedingten Aussetzer, Pfeifgeräusche oder schrillen Töne fallen weg. (und nein, gerade diese machen den Klang eines Dudelsackes NICHT aus.)
Ich fands geil - wie ich meine Redpipe bekommen habe. Ich konnte sofort mit meiner gewohnten Griffweise spielen (französisch), und zwar GHB. Natürlich hat sie auch Nachteile (keine Slides), aber in Bezug auf Liveauftritte wird sie einiges erleichtern. Also ich finde sie ist eine sinnvolle Ergänzung, und wer sie nur als Übungsinstrument benutzt, um die ach so Nachbarn zu verschonen, der unterschätzt ihr potential aber gehörig.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.343 Sekunden