Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Übungströte?

Re: Übungströte? 6 Jahre 9 Monate her #7

  • hesse67
  • hesse67s Avatar
Die Klangbeispiele der Sackpfeifenfibel suchst du wahrscheinlich auch vergebens. Man bekommt mit der Sackpfeifenfibel div. Links und ein Passwort mit dem man dann zu den Klangbespielen kommt.

Ich denke aber auch sein Problem sind eher die schlecht gegriffenen Löcher...oder er hat sich mit dem Druck im vorhinein etwas verschätzt...etwas fester als in eine Blockflöte muss man schon hineinpusten.
Übung macht den Meister.

Sackpfeife spielen ist doch soo einfach ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Übungströte? 6 Jahre 9 Monate her #8

  • rickwhv
  • rickwhvs Avatar
  • Offline
  • Pustebalg
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 2
> Die Klangbeispiele der Sackpfeifenfibel suchst du wahrscheinlich auch vergebens. Man bekommt mit der Sackpfeifenfibel div. Links und ein Passwort mit dem man dann zu den Klangbespielen kommt.

Nein, ich glaube, er meint das Klangbeipiel bei Hoffmann:
bagpipe.de/wbc.php?sid=4627adf278&tpl=pr...=405&rid=104&recno=1
Da bei dem Artikel ist unten eine kleine Linkliste mit ,Produkt empfehlen" und auch ,,Klangbeispiel". Das verlinkt hierher:
bagpipe.de/media/files/sound/mapc-tonleiter.mp3
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Übungströte? 6 Jahre 9 Monate her #9

  • HanneSack
  • HanneSacks Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 22
Also, wenn es sich um einen MA-PC nach Zöller handelt, sollte der Speildruck eher gering sein. Wenn du jetzt also schon mit dem Druck herumexperimentiert hast( vllt. nicht lange genug?), solltest du dir eventuell mal das Blatt anschauen, es könnte sein, dass es eventuell nachgestimmt werden muss. Gerade bei Plastikblättern (hat die jetzt Plastik oder Holz?) können schon kleinste Änderungen große Probleme heraufbeschwören. Wenn dir jetzt aber alles nix bringt, frag einfach den Thomas Zöller, der wird dir bestimmt helfen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Übungströte? 6 Jahre 9 Monate her #10

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
> Also, wenn es sich um einen MA-PC nach Zöller handelt, sollte der Speildruck eher gering sein.

Alles ist relativ, außerdem hängt der notwendige Druck in erster Linie vom Blatt ab, nicht vom Chanter.
Ich habe es häufig erlebt, dass Totalanfänger von der Tatsache, dass da - anders als bei einer Flöte - überhaupt ein Widerstand ist, derart aus der Bahn geworfen wurden, dass sie den Spieldruck eines Chanters (bzw. Reeds) als brutal hart empfunden haben, den ich mit dem linken Nasenloch hätte spielen können...
Es würde mich eher wundern, wenn Eirik in der Lage wäre, das Blatt nachzuregulieren oder auch nur beurteilen zu können, ob es regelrecht ist oder nicht, dafür ist er zu neu in der Materie, und solange es ihm niemand zeigt, wird er dazu auch nicht in der Lage sein. Ich halte es für sinnvoll, jetzt die Hilfe eines Menschen in Fleisch und Blut zu suchen, ich denke, die Möglichkeiten der Ferndiagnostik und -hilfe sind ausgeschöpft.
Eirik, wenn Du uns verrätst, in welcher Gegend Du wohnst, können wir alle überlegen, ob es jemanden in Deiner Nähe gibt, der weiterhelfen kann.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Übungströte? 6 Jahre 9 Monate her #11

  • Eirik Gunnarson
  • Eirik Gunnarsons Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Danke für die vielen Tipps, habe am wochenende etwas Zeit gehabt zum Experimentieren und hab verschiedene Sachen ausprobiert, die mir hier und in anderen Foren geraten wurden, und habe jetzt endlich ein paar brauchbare Töne hinbekommen, kann jetzt aber leider nicht sagen, was es genau war, hab halt alles mögliche ausprobiert, bis es dann geklappt hat. Motivation gerettet, JUHU!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.620 Sekunden