Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Noten für Hümmelchen etc arrangieren?

Noten für Hümmelchen etc arrangieren? 6 Jahre 9 Monate her #1

  • Muuta
  • Muutas Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Hallo,

ich hätte eine Frage: wenn ich ein Lied habe das nicht für ein Dudelsack geschrieben ist, wie arrangiere ich die Noten das es "passt"? Wo kann ich dieses lernen, nachlesen oder gibt es gar Programme dafür?

Hoffe ihr könnt mir helfen.

lieben Gruß

Sascha
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Noten für Hümmelchen etc arrangieren? 6 Jahre 9 Monate her #2

  • BeamHo
  • BeamHos Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 1
Das Zauberwort heißt "Transposition" bzw. "transponieren"
Dazu findet man im Netz massig Erklärungen... die mir bekannten Notensatzprogramme machen das auch automatisch, so gewollt...
Das Problem mit Dudelsäcken ist nur eben neben dem eingeschränkten Tonumfang die zumeist fehlende Chromatik. Du kannst dei Stücke also zwar in die richtige Tonart transponieren, dir fehlen dann aber evtl. die richtigen Töne...

MfG Björn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Noten für Hümmelchen etc arrangieren? 6 Jahre 9 Monate her #3

  • HanneSack
  • HanneSacks Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 22
Pass up, du schaust dir erst mal an, in welcher Tonart das gute Liedchen steht. Günstig wär's, wenn's nicht so eine weltfremde Tonart wie fis-Dur etc. wäre, aber das ist eigentlich ziemlich egal. Du stellst dir einfach vor, dein Hümmelchen, insbesondere deine Schalmei, würde in der betreffenden Tonart stehen, und greifst es dementsprechend. Bsp.: Dein Hümmelchen steht vermutlich in C. Entfernst du jetzt beispielsweise den untersten Finger, haste ein D. Wenn das Stück, das du spielen willst, aber in G steht, und du willst ein D spielen, dann nimmste eben alle Finger der unteren Hand weg etc.
Das müsste eigentlich funktionieren.Hoffe, dass ich helfen konnte.( ACHTUNG! Das Beispiel gilt vom Griffbild nur für offene Griffweise, für barocke musst du's angleichen!!!)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Noten für Hümmelchen etc arrangieren? 6 Jahre 9 Monate her #4

  • TomasSauer
  • TomasSauers Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 226
> Pass up, du schaust dir erst mal an, in welcher Tonart das gute Liedchen steht. Günstig wär's, wenn's nicht so eine weltfremde Tonart wie fis-Dur etc. wäre, aber das ist eigentlich ziemlich egal. Du stellst dir einfach vor, dein Hümmelchen, insbesondere deine Schalmei, würde in der betreffenden Tonart stehen, und greifst es dementsprechend. Bsp.: Dein Hümmelchen steht vermutlich in C. Entfernst du jetzt beispielsweise den untersten Finger, haste ein D. Wenn das Stück, das du spielen willst, aber in G steht, und du willst ein D spielen, dann nimmste eben alle Finger der unteren Hand weg etc.
> Das müsste eigentlich funktionieren.Hoffe, dass ich helfen konnte.( ACHTUNG! Das Beispiel gilt vom Griffbild nur für offene Griffweise, für barocke musst du's angleichen!!!)

... das hat jetzt aber mit Transponieren nur am äussersten Rande zu tun, oder? Zur Erinnerung: Immer in die Tonart transponieren, die der Bordun vorgibt, wobei es total egal ist, ob die Originaltonart fis-Dur oder was auch immer ist.
Und, liebe Kinder: KEINE FINGER ENTFERNEN, die braucht Ihr alle, wenn Ihr Dudelsack spielen wollt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Noten für Hümmelchen etc arrangieren? 6 Jahre 9 Monate her #5

  • Danzas
  • Danzass Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 18
> Und, liebe Kinder: KEINE FINGER ENTFERNEN, die braucht Ihr alle, wenn Ihr Dudelsack spielen wollt.

Aua Aua, zu spät Tomas, viel zu spät...................
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Noten für Hümmelchen etc arrangieren? 6 Jahre 9 Monate her #6

  • leimi2000
  • leimi2000s Avatar
  • Offline
  • Pustebalg
  • Beiträge: 64
Hallo Sascha!

Tonumfang feststellen

Als Erstes solltest Du nachsehen, ob der Tonumfang des Stückes innerhalb der neun Töne bewegt. Wenn nicht, musst Du die Töne, die darüber hinausgehen oktavieren, das heißt um acht töne "tiefer legen".

In eine Hümmelchen-Tonart übertragen

Wenn Du die Töne dann in eine Hümmelchen-Tonart (normalerweise C-Dur, F-Dur, oder d-Moll) überträgst (das nennt man transponieren) siehst Du, ob Du neben den Tönen, die in den Tonleitern vorkommen noch weitere Töne gebraucht werden. das "B" (1/2 Ton unter dem "H") kann in der Regel mit einem Gabelgriff gespielt werden. Beim Cis und Fis kommt es zum Beispiel darauf an, ob die Töne auf der Spielpfeife gespielt werden können. Bei meinem Schul-Hümmelchen klappt das ohne Probleme, meine Frau spielt einen älteren Dudey, der das Fis nicht spielen kann.

Bordune?

Ob die Bordune zum Stück passen ist ebenfalls nicht sicher. Bei einigen Liedern (z.B. Kanons, Kinderlieder) klappt das, da wo es nicht funktioniert, kannst Du das Stück ohne Bordune spielen und mit Gitarre oder Klavier begleiten lassen.

Häufige Tonarten

Viele Lieder sind in den folgenden Tonarten notiert:
C-Dur (passt),
D-Dur (einen Ton nach unten transponieren, oder Fis und Cis spielen
und G-Dur (wenn möglich in F-Dur spielen, also einen Ton nach unten transponieren) oder das Fis spielen.

Einfacher dürfte es sein, Du schreibst hier um welches Lied es geht, dann können die Experten hier mal nachsehen, welche Tonart sich anbietet. Dafür ist so ein Forum ja da.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass viele Lieder aus dem Bereich Irish-Folk gut auf dem Hümmelchen zu spielen sind, auch viele Melodien aus den Mittelalterlichen Sammlungen. Bei Noten, die für die Schäferpfeife geschrieben worden sind klappt das nicht immer.

Viel Spaß beim Ausprobieren

Andreas
> Hallo,
>
> ich hätte eine Frage: wenn ich ein Lied habe das nicht für ein Dudelsack geschrieben ist, wie arrangiere ich die Noten das es "passt"? Wo kann ich dieses lernen, nachlesen oder gibt es gar Programme dafür?
>
> Hoffe ihr könnt mir helfen.
>
> lieben Gruß
>
> Sascha
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.635 Sekunden