Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Richtiges (An)Blasen der Sackpfeife

Richtiges (An)Blasen der Sackpfeife 6 Jahre 8 Monate her #1

  • DominicS.
  • DominicS.s Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 1
Hi
Ich spiele schon seit einiger Zeit Schalmei und Flöte.
Habe mir vor kurzem ein Hümmelchen zugelegt und habe das problem, dass dieses ein wenig "eiert"(also der Ton). Liegt höchstwahrscheinlich daran, dass der nötige Druck fehlt.

Auch beim Anblasen habe ich noch ein paar Probleme.

Habt ihr ihrgendwelche Tipps und Tricks die ihr mir verraten könnt?


Gruß
Dominic
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Richtiges (An)Blasen der Sackpfeife 6 Jahre 8 Monate her #2

  • BeamHo
  • BeamHos Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 1
Hi,

suche dir jemanden in deiner Umgebung, der dir das Ganze mal zeigt...das wäre das Einfachste....
Und dann ganz fleißig üben....
Falls so garniemand aufzutreiben ist kannst du auch in meine Säckpipaschule einen kurzen Text zum Thema Anblastechnik lesen... (www.dudelsackseite.de)
Außerdem kann ich dir die Hümmelchenschule vom Michael Vereno empfehlen....direkt bei ihm zu bestellen, lohnt sich!

MfG Björn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Richtiges (An)Blasen der Sackpfeife 6 Jahre 4 Monate her #3

  • Erutan
  • Erutans Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 8
> Hi
> Ich spiele schon seit einiger Zeit Schalmei und Flöte.
> Habe mir vor kurzem ein Hümmelchen zugelegt und habe das problem, dass dieses ein wenig "eiert"(also der Ton). Liegt höchstwahrscheinlich daran, dass der nötige Druck fehlt.
>
> Auch beim Anblasen habe ich noch ein paar Probleme.
>
> Habt ihr ihrgendwelche Tipps und Tricks die ihr mir verraten könnt?
>
>
> Gruß
> Dominic

Hi Dominic,

Dauertonspielen hat sich bewährt. Das heißt, erst mal keine Melodien versuchen und anfangs auch am besten alle Bordune zustöpseln. Dann Einfach nur einen einzigen Ton spielen und versuchen, den Druck (und damit auch den Ton) konstant zu halten.
Dann den nächsten Ton, den übernächsten u.s.w.
Danach langsame Tonleitern und dann erst Melodien, die man aus dem EffEff kann, um sich hauptsächlich auf den Druck konzentrieren zu können.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Richtiges (An)Blasen der Sackpfeife 6 Jahre 4 Monate her #4

  • Danzas
  • Danzass Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 18
> Hi
> Ich spiele schon seit einiger Zeit Schalmei und Flöte.
> Habe mir vor kurzem ein Hümmelchen zugelegt und habe das problem, dass dieses ein wenig "eiert"(also der Ton). Liegt höchstwahrscheinlich daran, dass der nötige Druck fehlt.
>
> Auch beim Anblasen habe ich noch ein paar Probleme.
>
> Habt ihr ihrgendwelche Tipps und Tricks die ihr mir verraten könnt?
>
>
> Gruß
> Dominic

dominic, wo kommst du denn her?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.489 Sekunden