Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Uilleann Pipe von Günzel

Re: Uilleann Pipe von Günzel 6 Jahre 6 Monate her #19

  • silbenklempner
  • silbenklempners Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 11
> > oje... ist jetzt halt echt die frage, ob es sich lohnt, dafür so viel auszugeben..
>
Ein gutes Instrument verliert im Wiederverkauf nur wenig an Wert. Ob das bei einem Günzel der Fall ist, kann ich dir leider nicht sagen. Was ich sagen kann, ist, dass Günzel auf jeden Fall deutlich besser ist, als jeder "Geoffrey"-Pakistani in der Bucht oder der Camping-Quatsch, den z.B. Tradschool.com anbietet. Gut, das ist jetzt nicht so die Kunst, aber wenn es wirklich auf jeden Cent ankommt, dann lieber einen gebrauchten Poly-Rogge oder eben einen Günzel. Oder Tin Whistle lernen und noch eine Weile sparen:-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Uilleann Pipe von Günzel 6 Jahre 6 Monate her #20

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18

> > Aber vielleicht hilft das: Mick fährt, wenn es sein muss, 600km, um ein Rohrblatt für seine UP bei Andreas Rogge einrichten zu lassen.

Das ist korrekt. Dabei sollte bedacht werden, dass ich Berufsmusiker bin und von dem lebe, was aus meinen Pipes herauskommt, daher bin ich darauf angewiesen, das Bestmögliche zu haben, deshalb spiele ich auch nicht meine eigenen UP-Reeds (die ich durchaus machen kann, aber leider nicht in der Qualität, die ich brauche).
Andreas Rogge hat über 30 Jahre Erfahrung im UP-Bau, und liefert Qualität von Weltklasse (nicht wenige renommierte irische Piper spielen Rogge-Instrumente, in seinem Kundenstamm findet sich sogar der Name Rowsome...).
Die Uilleann Pipes, die ich von Jens Güntzel kenne (unter anderem sein Meisterstück, welches ich bei seiner Meisterprüfung vorgespielt habe), sind sehr gut brauchbare Instrumente, und ein C-Chanter, den ich vor einiger Zeit angespielt habe, hat mich von Klang und Funktion sehr beeindruckt - den hätte ich schon gerne mitgenommen...
Leider ist Jens selbst kein guter Piper, daher gibt es keinen besonders guten Eindruck von seinen Instrumenten, wenn er sie selbst vorspielt. Er kann aber beurteilen, was das Instrument können muss.
Fazit: Uilleann Pipes von Güntzel sind ganz sicher kein herausgeworfenes Geld, und stehen den Instrumenten von Pipemakern wie Eugene Lambe, Charles Roberts oder Robbie Hughes (der meine Pipes gebaut hat) in nichts nach - Rogge dagegen zählt zu der internationalen Spitze der Uilleann Pipemaker und gehört in eine Reihe mit Namen wie Cillian ´O Br´iain, Geoff Wooff oder Koehler/Quinn. Meine persönliche Ansicht ist, man sollte sich das Beste holen, was man sich so gerade eben leisten kann. Wenn Du Dir Rogge leisten kannst, hol Dir Rogge. Wenn nicht, bist Du mit Güntzel sicher nicht schlecht bedient.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Uilleann Pipe von Günzel 6 Jahre 6 Monate her #21

  • TomasSauer
  • TomasSauers Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 226

> Das ist korrekt. Dabei sollte bedacht werden, dass ich Berufsmusiker bin und von dem lebe, was aus meinen Pipes herauskommt,

... und auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Wer hören will, was bei Mick aus den Pipes herauskommt (und das ist beachtlich), der kann das am 19.5. in Giessen, Heinrich-Buff-Ring 14, tun. Der Reinerlös des Konzerts kommt ausschliesslich den Künstlern zugute :-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Uilleann Pipe von Günzel 6 Jahre 5 Monate her #22

  • Schelm
  • Schelms Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 26



Das ist ja leider auch nur Hörensagen ohne jede eigene Erfahrung.



Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Uilleann Pipe von Günzel 6 Jahre 2 Monate her #23

  • kaja
  • kajas Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24
Wie sind denn die Chanter von Peter Hunter einzuschätzen? So im Vergleich mit den anderen hier genannten Pipemakern.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Uilleann Pipe von Günzel 6 Jahre 2 Monate her #24

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
> Wie sind denn die Chanter von Peter Hunter einzuschätzen? So im Vergleich mit den anderen hier genannten Pipemakern.

Auch Peter Hunter gehört zur Weltspitze der Pipemaker.
Soweit ich weiß, hat er sich aus dem Geschäft zurückgezogen und die Firma an Sam Lawrence übergeben, der bei ihm gelernt und etliche Jahre für ihn gearbeitet hat. Nachdem längere Zeit keine neuen Aufträge mehr angenommen wurden, ist das Auftragsbuch mittlerweile wieder geöffnet, über die Wartezeiten kann ich nichts sagen. Die Website ist hunterpipes.co.uk
Wenn Du einen Hunter-Chanter zu einem halbwegs vernünftigen Preis bekommen kannst, schlag zu...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.445 Sekunden