Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Bordune laufen schwer

Bordune laufen schwer 6 Jahre 6 Monate her #1

  • NUTOKA
  • NUTOKAs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 2
Hallo zusammen,

kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich Bordune "schmieren" kann? die sitzen ziemlich satt und ich brauch fast beide hände um sie zu stimmen.

Gruss Nutoka
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Bordune laufen schwer 6 Jahre 6 Monate her #2

  • gowest
  • gowests Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 1
> Hallo zusammen,
>
> kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich Bordune "schmieren" kann? die sitzen ziemlich satt und ich brauch fast beide hände um sie zu stimmen.
>
> Gruss Nutoka


Das kann bei Fadenwicklung auch mal vorkommen wenn es quilt. Dann vielleicht mal die Wicklung runter und neu umwickeln, und zwar so das es leichter geht aber dicht muß es trotzdem sein.


Oder zum Hersteller schicken.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Bordune laufen schwer 6 Jahre 6 Monate her #3

  • alfatec
  • alfatecs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 10
> > Hallo zusammen,
> >
> > kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich Bordune "schmieren" kann? die sitzen ziemlich satt und ich brauch fast beide hände um sie zu stimmen.
> >
> > Gruss Nutoka
>
>
> Das kann bei Fadenwicklung auch mal vorkommen wenn es quilt. Dann vielleicht mal die Wicklung runter und neu umwickeln, und zwar so das es leichter geht aber dicht muß es trotzdem sein.
>
>
> Oder zum Hersteller schicken.
besorge Dir mal Hirschtalg aus der Apotheke (Stik)
z.B. Askin Hirschtalgstift

geht dann halb so schwehr

beste Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Bordune laufen schwer 6 Jahre 6 Monate her #4

  • Von Horna
  • Von Hornas Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 15
> Hallo zusammen,
>
> kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich Bordune "schmieren" kann? die sitzen ziemlich satt und ich brauch fast beide hände um sie zu stimmen.
>
> Gruss Nutoka

Sind Deine Bordunverbindungen gewickelt oder mit Kork beklebt?

Wenn gewickelt, solltest Du ein Wenig abwickeln, aber darauf achten, daß die Verbindung dicht bleibt oder auch gleich alles abwickeln und die Wicklung neu machen.
Wenn mit Kork, solltest Du die Verbindung mit Hirschtalg oder Vaseline einschmieren, dann müsste es fluppen.

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Bordune laufen schwer 6 Jahre 6 Monate her #5

  • NUTOKA
  • NUTOKAs Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 2
> > Hallo zusammen,
> >
> > kann mir jemand nen Tipp geben, wie ich Bordune "schmieren" kann? die sitzen ziemlich satt und ich brauch fast beide hände um sie zu stimmen.
> >
> > Gruss Nutoka
>
> Sind Deine Bordunverbindungen gewickelt oder mit Kork beklebt?
>
> Wenn gewickelt, solltest Du ein Wenig abwickeln, aber darauf achten, daß die Verbindung dicht bleibt oder auch gleich alles abwickeln und die Wicklung neu machen.
> Wenn mit Kork, solltest Du die Verbindung mit Hirschtalg oder Vaseline einschmieren, dann müsste es fluppen.
>
>
Hallo Von Horna,

die Verbindungen sind gewickelt. Wie macht man die Wicklung neu und vor allem was für einen Faden nimmt man?

Gruss NUTOKA
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Bordune laufen schwer 6 Jahre 6 Monate her #6

  • TomasSauer
  • TomasSauers Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 226

> die Verbindungen sind gewickelt. Wie macht man die Wicklung neu und vor allem was für einen Faden nimmt man?

... am besten das "Veilchenstopfgarn" von Amann, ob man es wachst (hier ist das gute Babybel-Käsewachs die populärste Wahl) oder nicht ist ein bisschen eine Religions- oder Glaubensfrage. Zum Thema "wie" muss sich bei sackpfeifenbau.de was finden lassen ...
Eine Wicklung mal neu anzubringen hat so ein bisschen was von einem Initiationsritus für "richtige" Sackpfeifer. Etwas Garn sollte man immer in der Tasche haben - ich hab's schon erlebt, daß bei Kurswochenenden Wicklungen ganz schnell mal runtergenommen werden mussten, weil es sonst den Bordun gesprengt hätte, so aufgequollen waren die.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.505 Sekunden