Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: UP Drones stimmen

UP Drones stimmen 6 Jahre 5 Monate her #1

  • kaja
  • kajas Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24
Wie geht man am besten bzw. am sinnvollsten beim Stimmen der Drones vor? Ist zwar für mich vorerst nur theoretisch interessant, aber irgendwann will ich dahin.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: UP Drones stimmen 6 Jahre 5 Monate her #2

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
> Wie geht man am besten bzw. am sinnvollsten beim Stimmen der Drones vor?

Ich stimme zuerst den Tenor (Bariton und Bass ausschalten, kurz den Finger auf die Öffnung legen, dann gehen die Reeds zu). Ich stimme gegen das A auf dem Chanter, dann vergleiche ich gegen das G. Bei den meisten Chantern muss man dann einen Kompromiss finden... häufig ist das Chanter G ein bisschen zu hoch. Wenn man mit dem tiefen D vergleicht, muss man bedenken, dass in der Regel das weiche D zu tief ist, das harte hingegen zu hoch. Wenn der Tenor zufriedenstellend stimmt, mache ich den Chanter zu, stimme den Bariton auf den Tenor, danach den Bass auf den Bariton (dazu den Tenor ausstellen). Dann sollten alle drei Drones schön übereinander stimmen. Wenn nicht, nochmal von vorne anfangen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: UP Drones stimmen 6 Jahre 5 Monate her #3

  • kaja
  • kajas Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24

> Ich stimme gegen das A auf dem Chanter, dann vergleiche ich gegen das G.

Ich nehme an, du meinst, daß es harmonisch klingt.

Mit einem Stimmgerät lässt sich da nichts machen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: UP Drones stimmen 6 Jahre 5 Monate her #4

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18

Das beste Stimmgerät der Welt befindet sich seitlich rechts und links an Deinem Kopf...
Ein Stimmgerät ist nützlich, wenn Du sicherstellen musst, dass Du exakt auf 440 Hz stimmst, das ist aber nur dann der Fall, wenn Du mit nicht stimmbaren Instrumenten (Akkordeon, Concertina, Klavier etc) zusammen spielst. In diesem Fall stimme ich die Drones nach dem Stimmgerät und anschließend den Chanter nach den Drones. Weil das bedeutet, dass man häufig den Chanter top abnehmen und am Reed herumzufummeln muss, würde ich diese Angehensweise für Neulinge eher nicht empfehlen, und dazu raten, nur mit Instrumenten zusammenzuspielen, die sich nach der Stimmung der Pipes richten können, ebenso wie im Orchester alle anderen Instrumente nach der Oboe stimmen.
Und ja, ich meinte, dass es harmonisch klingen soll - das kann das Stimmgerät nämlich nicht beurteilen, das kannst nur Du. Das Gerät kann nur nach physikalischen Parametern arbeiten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.500 Sekunden