Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: 10jähriger Anfänger

Re: 10jähriger Anfänger 6 Jahre 1 Monat her #7

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
> Heißt also, er muß sich wirklich erstmal darüber im Klaren sein, was er am liebsten möchte.
>
Auf jeden Fall. Finden kann man nur, wenn man weiß, was man suchen muss.

> Am liebsten wäre ihm GHB oder Scottish Smallpipes. Aber wenn das nicht geht, wäre er nach eigener Aussage auch mit anderen glücklich zu machen, er schließt nur ein paar völlig aus. >> Zumal die Northumbrian Smallpipes gerade zu den ausgeschlossenen Instrumenten gehören. Mein Sohn meinte, die klängen wie Gameboymusik :-)
>
Interessant - vom eigentlichen Klang her sind Scottish Smallpipes und Northumbrian Smallpipes fast identisch, der Unterschied kommt durch die extrem unterschiedliche Spieltechnik, bei SSP identisch mit der GHB-Spieltechnik, bei NSP die streng geschlossene non-legato-Spielweise, die dem Instrument den perlenden Klang verleiht.
>
> Ich hab ja so meine Zweifel, ohne Lehrer zu starten. Mal ganz abgesehen davon, dass man meiner Meinung nach ein Instrument kaum nur im Selbststudium lernt, macht es allein auch wenig Spaß.
>
Völlig richtig - ohne Lehrer hat mans schwehrer, und einem Zehnjährigen würde ich es schlichtweg nicht zutrauen, nach einer theoretischen Anleitung, und sei es auch mit Hörbeispielen, korrekt zu lernen. Außerdem fehlt jedes Feedback von kompetenter Seite, sei es als Bestätigung wie auch als Korrektur von Fehlern. Gerade zu Anfang schleichen sich gerne massive Fehler ein (fängt schon mit der Fingerhaltung an), und da aller Anfang schwer ist, sind auch die Fortschritte üblicherweise nicht so, wie man sie in seinem Enthusiasmus gerne hätte, da ist es wichtig, dass einem ab und zu mal Mut zugesprochen wird. Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Instrumente irgendwo verstauben, weil der Besitzer sich nach einigen Wochen/Monaten dachte "das lerne ich ja doch nie".
Wenn es denn einer der Schottensäcke sein soll: ich denke, für keinen anderen Dudelsack gibt es so viele kompetente Spieler wie für GHB. Es gibt (ich glaube, auch auf der BAG-Seite) ein Verzeichnis von Pipe & Drum Bands, such Dir die aus, die am Nächsten ihre Basis hat, und nimm Kontakt auf. Fast jede Band bildet auch Nachwuchs aus.
In welcher Gegend bist Du überhaupt?
>
Nachtrag: ein nicht zu unterschätzender Vorteil der schottischen Dudelsäcke ist der, dass man für das erste Jahr (wenn nicht länger) mit dem Practice Chanter völlig ausgelastet ist. Der ist zwar als Instrument nicht besonders spannend und auch klanglich nicht die große Erfüllung, da muss man aber durch, sonst wird man es nie lernen. Sollte sich herausstellen, dass es doch nicht das Richtige ist, hat man sich zumindest finanziell nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt, gute Practice Chanter gibt es ab ca. 50 Euro.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 10jähriger Anfänger 6 Jahre 1 Monat her #8

  • Ultramarinrot
  • Ultramarinrots Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 6
> Wenn es denn einer der Schottensäcke sein soll: ich denke, für keinen anderen Dudelsack gibt es so viele kompetente Spieler wie für GHB.
> In welcher Gegend bist Du überhaupt?

Tja, die Gegend scheint das Problem zu sein. Hier wird wohl fast ausschließlich das Rennsteiglied geträllert. Ich wohne in Arnstadt in Thüringen.

> Es gibt (ich glaube, auch auf der BAG-Seite) ein Verzeichnis von Pipe & Drum Bands, such Dir die aus, die am Nächsten ihre Basis hat, und nimm Kontakt auf. Fast jede Band bildet auch Nachwuchs aus. <

Das hatte ich schon gemacht. Es gibt in Thüringen nur eine Miniband mit 2 Dudelsackspielern in Sondershausen, 100km von hier. Da konnte man mir auch nicht weiterhelfen. Vom BAG gab es nur den Hinweis auf die Sondershäuser und auf Fulda in Bayern, aber das sind dann schon 160km. Ich hab es trotzdem versucht, aber auch von denen wohnt niemand in der Nähe.

> Nachtrag: ein nicht zu unterschätzender Vorteil der schottischen Dudelsäcke ist der, dass man für das erste Jahr (wenn nicht länger) mit dem Practice Chanter völlig ausgelastet ist. Der ist zwar als Instrument nicht besonders spannend und auch klanglich nicht die große Erfüllung, da muss man aber durch, sonst wird man es nie lernen. Sollte sich herausstellen, dass es doch nicht das Richtige ist, hat man sich zumindest finanziell nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt, gute Practice Chanter gibt es ab ca. 50 Euro.

Das war ja mein ursprünglicher Gedanke. Als Weihnachtsgeschenk ein Practice Chanter, um zu sehen, ob es das Richtige ist und genügend Ausdauer vorhanden ist. Bloß will ich natürlich nicht Frustration erzeugen, weil dann kein Lehrer zu finden ist.
Ich weiß nicht, ob man mit Practice Chanter und ev. Workshop erstmal starten kann. Mit zunehmendem Alter gibt es da ja auch mehr Möglichkeiten, dass er irgendwo allein hin kann. Vom BAG kam z.B. der Hinweis auf die jährliche Sommerschule Burg Breuberg. Onlineunterricht via Skype gibts ja mittlerweile auch.

Ich werd mich jetzt nochmal rund um Dresden umhören, da wohnen noch die Großeltern.

Die anderen Familienmitglieder hatten alle Instrumentenwünsche, die man mit Hilfe der örtlichen Musikschule befriedigen kann. Individualisten haben es halt immer schwerer. :-)


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 10jähriger Anfänger 6 Jahre 1 Monat her #9

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
In Dresden habe ich die Dresden Pipes and Drums gefunden:http://www.dpdd.de/, außerdem gibt es noch diese hier: www.1st-saxon-highlanders.de/ , die sind aber auch nicht gerade um die Ecke.
Auffällig ist, dass es häufig nicht so leicht ist, die Bands zu lokalisieren, es wäre alles viel einfacher, wenn die Bands statt ihrer Ruhmestaten vor allem erstmal ihre Adressen auf ihre Homepages schreiben würden!!!
Hast Du hier auch schon nachgefragt: www.pd-forum.de ?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 10jähriger Anfänger 6 Jahre 1 Monat her #10

  • Ultramarinrot
  • Ultramarinrots Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 6
> In Dresden habe ich die Dresden Pipes and Drums gefunden:http://www.dpdd.de/, außerdem gibt es noch diese hier: www.1st-saxon-highlanders.de/ , die sind aber auch nicht gerade um die Ecke.
> Auffällig ist, dass es häufig nicht so leicht ist, die Bands zu lokalisieren, es wäre alles viel einfacher, wenn die Bands statt ihrer Ruhmestaten vor allem erstmal ihre Adressen auf ihre Homepages schreiben würden!!!
> Hast Du hier auch schon nachgefragt: www.pd-forum.de ?


Dankeschön, hatte ich auch in der Datenbank gefunden. Die Dresden Pipes and Drums erscheinen mir schon als das Bestmögliche. Da startet jedes Jahr im Sommer ein neues Unterrichtsjahr mit Unterricht am Sonntagabend. Das könnten wir dann wenigstens bei den Wochenendbesuchen oder in den Ferien einrichten. Außerdem gibts Unterricht per Skype - in Kombination sollte das wohl gehen. Mal sehen, ob ich da was aushandeln kann.
Im pd-Forum hatte ich die Thüringer angeschrieben - ohne Erfolg.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 10jähriger Anfänger 6 Jahre 1 Monat her #11

  • Nan
  • Nans Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
Hallo

Im PD-forum mal öffentlich anfragen, manche Spieler aus den Bands fahren recht weit, um zu ihrer Band zu gelangen ;)

Und ich finde es toll, das Sie den Wunsch Ihres Sohnes so ernst nehmen. Ich war auch 10 als ich GHB lernen wollte und meine Mom sagte ganz entsetzt "NEIN!" Mit 13 fragte ich wieder... und ich durfte nicht :(
Ich mußte 41 werden, bis ich es mir leisten konnte Unterricht zu nehmen und auch die Pipe.

Viele Grüße
Nan
Captain! ich krieg noch Sold! - Hier haste ne Limonade!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: 10jähriger Anfänger 6 Jahre 1 Monat her #12

  • Gandalf33
  • Gandalf33s Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 13
> Hallo
>
> Im PD-forum mal öffentlich anfragen, manche Spieler aus den Bands fahren recht weit, um zu ihrer Band zu gelangen ;)

Das würde ich auch raten - du hast im P&D-Forum meines Wissens noch nicht gefragt. Es gibt auch in Thüringen verstreute Einzelkämpfer, die du nicht über die Band-Liste erreichst. Außerdem ist so manche P&D-Band kaum mehr als ein Trachtenverein mit minimalem anspruch an Musik und Spielvermögen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.521 Sekunden