Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Kennt jemand den Erbauer dieses Instruments?

Kennt jemand den Erbauer dieses Instruments? 6 Jahre 1 Monat her #1

  • Saschanius
  • Saschaniuss Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 35
Hallo zusammen,

haben vor kurzen für eine Kumpeline dieses Instrument ersteigert:

imageshack.us/photo/my-images/836/kgrhqyokioe5ezelrdtbojm.jpg/

Hätte gerne gewusst, wer der Erbauer dieses Instruments ist? Wegen Wartung, Service etc.


Ich freue mich sehr über Tipps.


LG
Saschanius
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kennt jemand den Erbauer dieses Instruments? 6 Jahre 1 Monat her #2

  • stephan
  • stephans Avatar
Ich habe einen ganz ähnlichen Bock in meinem Besitz. Mein Vater hatte ihn mir aus Strakonice mitgebracht. In Hinblick auf Gestaltung und Qualität ist das wohl ein Touristeninstrument, wie es dort billig verscherbelt wird.

Stephan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kennt jemand den Erbauer dieses Instruments? 6 Jahre 1 Monat her #3

  • Saschanius
  • Saschaniuss Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 35
@Stephan
Danke für die Antwort! Kann man den Bock überhaupt ordentlich in Stand setzen, dass er überhaupt spielbar wird? Oder Besser als Wanddeko? Freue mich über eine Antwort. Grüße Saschanius
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kennt jemand den Erbauer dieses Instruments? 6 Jahre 1 Monat her #4

  • stephan
  • stephans Avatar
Hallo Saschanius,

grundsätzlich ist das Instrument wohl spielbar, allerdings musst Du wohl einiges an Mühe (und/oder Geld) investieren, bis er richtig funktioniert. Ich gebe noch zu bedenken, dass der Böhmische Bock typischerweise unter dem rechten Arm gespielt wird, nicht wie fast alle anderen mittel- und westeuropäischen Dudelsäcke, unter dem linken. Ich kenne Deinen musikalischen Hintergrund nicht, aber wenn Du einen Bock spielen willst, rate ich Dir, von einem renommierten Instrumentenbauer einen nach Deinen Wünschen (und in Deiner gewünschten Tonart) bauen zu lassen. Wenn Du kein begeisterter Bastler bist, wirst Du an diesem Instrument nicht viel Freude haben.

Stephan

Edit: Habe gerade noch gelesen, dass Du ihn ja wohl nicht selbst spielen willst. Das Gesagte gilt natürlich auch für den richtigen Besitzer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Kennt jemand den Erbauer dieses Instruments? 6 Jahre 1 Monat her #5

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
Dem von Stephan Geschriebenen ist nur wenig hinzuzufügen - das Instrument ist aus böhmischer Fertigung, aber von keinem der (ohnehin nur wenigen) wirklich renommierten Bock-Bauer. Ich hatte vor längerer Zeit ein ziemlich ähnliches Instrument zum Überarbeiten da, da war relativ wenig dran, was gemacht werden musste, aber vieles, was man hätte tun können, um alles besser und bequemer zu machen. Es könnte lohnen, einen Dudelsackbauer mit einschlägiger Bock-Erfahrung darüberschauen zu lassen, um eine Vorstellung zu bekommen, was gemacht werden muss, aber mit großer Wahrscheinlichkeit wird das in keinem vernünftigen Verhältnis zum Anschaffungspreis und zum zu erwartenden Ergebnis stehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.510 Sekunden