Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Great Highland Pipe

Great Highland Pipe 2 Jahre 5 Monate her #1

  • Leitwolf01
  • Leitwolf01s Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Hallo Zusammen,

vorab sei gesagt, ich bin blutiger Anfänger. Ich habe vielleicht eine naive Einstellung dazu aber ich habe gemerkt das ich alleine nicht weiter komme. Also habe mir gedacht ich kauf mir mal so eben eine Dudelsack, aber als ich mehr und mehr gesehen habe um so mehr hat mir das Ganze verunsichert. Also was ich schon ein mal weiß, ist das ich keinen Dudelsack für das Mittelalter haben möchte, sondern einen Great Highland schottischen Dudelsack. Ich finde die Lieder Amazing Grace, Highland Cathedral usw schön. Nur nun kommt die Frage, was brauche ich für einen?? Wie lang braucht man um sowas spielen zu können?? Was kostet ein guter Dudelsack?? Im Netz werden welche für 80 € angeboten Ich glaub mal das ist wohl nicht's??? Also ich brauch von Grund auf Infos. Kann man auch sowas gebraucht kaufen?? Ich will keinen Profidudelsack haben aber das Ganze sollte schon fast so wie die Profis klingen.
Bitte gebt mir Infos und klärt mich auf.

Liebe Grüße

Denis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Great Highland Pipe 2 Jahre 5 Monate her #2

  • subi
  • subis Avatar
  • Offline
  • Expertendudler
  • Beiträge: 83
  • Dank erhalten: 13
Hallo Denis,

willkommen im Forum.

Möchtest du wirklich GHB spielen so wirst du das erste Jahr nicht um eine "Übungspfeife" genannt "practise chanter" (kurz PC) herum kommen.

kiltsandmore.com/bagpipes/learn-to-play-...nco-:c152:len:1.html

Da es sich gerade bei der GHB um ein Instrument handelt dass einen Körperlich sehr beansprucht und extrem laut sein kann, sollte man bevor man eine solche in die Hand nimmt schon spielen können. (durch die Übung mit dem PC)
Außerdem baut man sich mit dem PC die Kondition im Mundbereich auf.

Wenn du dir einen guten PC gekauft hast, Mick kann dir sicher einen guten nennen, dann hast du mal mind. ein Jahr zeit um dich bzgl. GHB umzusehen.

Dazu muss man gleich sagen: Auf diese Ebay Angebote kannst du gänzlich verzichten. Dabei handelt es sich um sogenannte Pakistani die zwar aussehen wie eine echte GHB, in der Regel aber nur als Wanddeko taugen. Wie du vielleicht schon bei den PC's gesehen hast, haben bereits diese den von dir genannten Preis.

Unter € 800 wirst du vermutlich keine brauchbares Instrument für den Einstieg finden. Mick kennt sich hier vermutlich auch besser aus und könnte dir ein gutes Einstiegsmodell nennen.

Wenn es eine Pipe's and Drum's Band in deiner nähe gibt (google), könntest du auch dort anfragen. Die geben idR auch Unterricht und können dich nach der PC Anfangszeit beraten.


Wie lange du brauchst bis du spielen kannst hängt ganz von dir ab. Schneller wirds mit funktionierenden Instrumenten und Unterricht gehen.

Lg
subi
Letzte Änderung: 2 Jahre 5 Monate her von subi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Great Highland Pipe 2 Jahre 5 Monate her #3

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
Hallo Denis,
"mal so eben" kauft man sich genausowenig einen Dudelsack, wie man sich mal so eben einen Konzertflügel zulegen würde... ;)
Wie subi schon völlig richtig geschrieben hat - wenn du schottische Musik auf schottischer Highland Pipe spielen möchtest, brauchst du unverzichtbar einen Practice Chanter - der wird dich für den Rest deines Musikerlebens begleiten, und du brauchst ihn ungleich nötiger als den Dudelsack selbst, oder Kilt, Sporran, Plaid und wasauchimmer.
Das ist der, den ich üblicherweise empfehle: kiltsandmore.com/bagpipes/learn-to-play-...:p1359:c152:len.html
Er hat dieselbe Länge wie der "echte" Chanter, auch die Größe der Löcher ist dieselbe, außerdem ist er praktisch unkaputtbar.
Der unverwechselbare (oder auch "profihafte") Klang der GHB kommt zwar auch vom Instrument selbst, in allererster Linie jedoch von den Spieltechniken - ohne diese ist das Instrument nichts als ein lärmender Krachbeutel. Ich empfehle dringend, professionellen Unterricht zu nehmen (das würdest du bei Klavier oder Geige wohl auch tun).
Man kann GHB gebraucht kaufen - speziell für Einsteiger ist es jedoch nicht zu empfehlen. Von vornherein muss man bei einem Gebrauchtinstrument zusätzlich einkalkulieren
- einen neuen Sack (alleine schon aus hygienischen Gründen auch, wenn der vorhandene scheinbar "noch gut" ist)
- einen Satz neue Reeds (Rohrblätter - hier hat jeder Piper seine eigenen Präferenzen)
Aus diesem Grund werden viele Pipes als "Sticks and Stocks" verkauft - soll bedeuten, nur die Holzteile, häufig auch ohne Spielpfeife.
Des weiteren sollte man in der Lage zu sein, die Stocks in den Sack einzubinden, Wicklungen zu erneuern, Reeds einzurichten usw - das kann ein Anfänger alles nicht.
Günstige, dennoch gut brauchbare (und spielfertig eingerichtete!) Instrumente gibt es aus Kunststoff ab ca. 650 €, aus Holz (in sehr einfacher Gestaltung) ab ca. 900 €. Aber, wie subi auch schon geschrieben hat, für die erste Zeit wirst du erstmal mit dem Practice Chanter ausgelastet sein, in dieser Zeit kannst du dir in Ruhe überlegen, was für ein Instrument es dann werden soll.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Great Highland Pipe 2 Jahre 5 Monate her #4

  • Leitwolf01
  • Leitwolf01s Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Hallo Mick, Hallo Subi,

ich Danke Euch für Eure Antworten!!! Ihr habt mich erstmal Gedanklich sehr sehr weiter gebracht! Die Teile von Ebay :woohoo: werde ich die Finger von lassen denn auch 80 € sind zu viel für eine Wanddeko! ;) Also Mick, Den Chanter, den Du da in dem Link geschrieben hast, kann ich den nehmen?? Das wäre so ein Übungschanter?? Klar habt ihr recht "Mal eben schnell" geht das ja auch nicht. Ich habe mich schon eine ganze Zeit für die Schottische Musik interessiert aber bisher noch nicht den "ersten" Schritt gewagt.
Ich habe eine Ahnung ob in meiner Nähe eine Verein gibt, dann werde ich mal "Onkel Googel" fragen.
Mhm wenn ich noch Fragen habe, darf ich mich an Euch wenden??? :)

LG Denis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Great Highland Pipe 2 Jahre 5 Monate her #5

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
Leitwolf01 schrieb:
Mhm wenn ich noch Fragen habe, darf ich mich an Euch wenden??? :)
Klar darfst du - dafür ist dieses Forum da!
Es ist ein Übungschanter, das bedeutet, er ist leise, so dass man im stillen Kämmerlein üben kann, ohne irgendwen zu belästigen.
Wichtig - klanglich hat er mit dem echten Instrument nicht viel gemeinsam, das solltest du noch wissen! Obwohl dieser zu den klanglich besten gehört, wird der Klang eines Practice Chanter manchmal als "ähnlich wie eine erkältete Ente" beschrieben... und bis du den richtigen Blasdruck herausgefunden hast, um überhaupt einen stabilen Ton zu bekommen, wird er noch viel unerfreulicher klingen...
Ach so, in welcher Gegend bist du denn ansässig?
Letzte Änderung: 2 Jahre 5 Monate her von mick.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Great Highland Pipe 2 Jahre 5 Monate her #6

  • Leitwolf01
  • Leitwolf01s Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Hallo Mick,

"Erkältet Ente" Enten sehe ich lieber im Tierpark oder gebrutzelt auf dem Teller :whistle: :) ;) Nun ja dann werde ich mir den Chanter man bestellen, den Du da vor geschlagen hast. Ich bin aus NRW Genauer Kreis Aachen warum???


LG Denis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.568 Sekunden