Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Practice Chanter zum lernen der Sackpfeife?

Practice Chanter zum lernen der Sackpfeife? 1 Jahr 2 Monate her #1

  • Runenwind
  • Runenwinds Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Hi,
Ich würde gerne das spielen der mittelalterlichen Sackpfeife lernen. Bin beim googeln über die Practice Chanter www.bagpipe.de/wbc.php?sid=39fbc4c5&tpl=....html&pid=436&rid=85 gestoßen. Macht diese Sinn und diese auf für die mittelalterliche Sackpfeife geeignet?
Auf was muss ich allgemein beim beginn des lernens der Sackpfeife achten?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Practice Chanter zum lernen der Sackpfeife? 1 Jahr 2 Monate her #2

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
Dieses Forum ist arg still geworden... :(
Um auf deine Frage zu kommen:
Es gibt unterschiedliche Ansichten, viele werden dir raten, mit einer Blockflöte zu beginnen.
Ich halte Blockflöten für völlig ungeeignet, auch wenn die grundlegende Griffweise von Marktsack und Blockflöte gleich ist.
Dudelsack spielen heißt mehr, als Finger auf- und zuzumachen!
Dieser Practice Chanter wurde als Übungsinstrument für Marktsack entwickelt, ich halte das für sehr sinnvoll.
Nimm auf jeden Fall das Lehrbuch dazu. Wenn möglich, suche dir einen Lehrer, und/oder besuche Kurse. Versuche nicht, die Hälfte zu überspringen, weil spieltechnische Übungen langweilig sind und die interessanten Sachen weiter hinten im Buch kommen - die Basis ist die Grundlage des Fundaments!
Und wenn du Fragen hast - frage, auch wenn zuweilen die Antwort etwas auf sich warten lassen kann!
Letzte Änderung: 1 Jahr 2 Monate her von mick.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Practice Chanter zum lernen der Sackpfeife? 1 Jahr 1 Monat her #3

  • Runenwind
  • Runenwinds Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Würde sich anstelle PC auch eine Schalmei oder Schäferpfeife eignen oder wären die eher ungeeignet? Und wenn ja, auf was achten? War so ne Überlegung von mir, weil ich die letztens gebraucht gesehen habe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Practice Chanter zum lernen der Sackpfeife? 1 Jahr 1 Monat her #4

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
Schäferpfeife ist ein wunderschönes Instrument mit großen musikalischen Möglichkeiten (sehr viel größere Möglichkeiten als sie die Marktsackpfeife zu bieten hat...) - aber es ist eben ein völlig anderes Instrument mit anderer Stimmung, anderer Griffweise und unterschiedlicher Spieltechnik. Ebensogut könntest Du fragen, ob sich eine Geige eignet, um für Ukulele zu üben... ;)
Nebenbei sei gesagt, dass man auf Schäferpfeife das Marktsackrepertoire durchaus spielen kann, es klingt allerdings alles einen Ton tiefer als auf dem Marktsack, da die meisten Schäferpfeifen in G gestimmt sind - es gibt aber auch welche in A.
Wenn Du mit 'Schalmei' die "echte" Schalmei meinen solltest - das ist ein sehr anspruchsvolles Instrument, welches eine gute Ansatzkontrolle erfordert (ähnlich Oboe) - als Übungsinstrument eher ungeeignet.
Häufig als Schalmei bezeichnet werden Rauschpfeifen, im Prinzip eine Spielpfeife wie die des Dudelsacks mit einer Windkapsel, ähnlich wie beim Practice Chanter.
ABER: Spieldruck und Lautstärke sind sehr hoch, daher ist es auch sicher nicht als Übungsinstrument geeignet, es sei denn, Du hast extrem geräuschunempfindliche Nachbarn und eine Kondition, die es Dir erlaubt, zeitaufwändige Übungen auf einem körperlich sehr anstrengenden Instrument zu praktizieren.
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von mick.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Practice Chanter zum lernen der Sackpfeife? 1 Jahr 1 Monat her #5

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
Nachtrag: ich habe es oben schon am Rande angesprochen, aber nicht gezielt, daher möchte ich hier nochmal aufführen, weshalb der Practice Chanter als Übungsgerät geeignet ist:
- dieselbe Griffweise wie die Dudelsack-Spielpfeife
- dieselben Lochabstände
- ermöglicht dieselben Techniken
- er ist LEISE und einigermaßen angenehm im Klang
- er funktioniert mit geringem Spiel- bzw. Blasdruck (der aber durchaus dem einen oder anderen Anfänger schon sehr hoch vorkommen kann) und ermöglicht daher auch stundenlanges Üben.
Alle Schottenpiper der Welt lernen und üben auf dem Practice Chanter, egal ob Anfänger oder Champion (deren Practice Chanter sind natürlich auf Highland Bagpipe-Griffweise ausgelegt, nicht verwechseln!).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Practice Chanter zum lernen der Sackpfeife? 1 Jahr 1 Monat her #6

  • Runenwind
  • Runenwinds Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Hab mir jetzt die PC bestellt.
Neue Frage : auf was muss ich beim Kauf einer Sackpfeife achten und was ist der Unterschied zw. 1 und mehrBorunen? Wollte mir erst mal nen gebrauchten kaufen. Sinnvoll?
Letzte Änderung: 1 Jahr 1 Monat her von Runenwind.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.482 Sekunden