Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: braeuchte eure hilfe

Aw: braeuchte eure hilfe 5 Jahre 6 Monate her #7

  • Rovadorion
  • Rovadorions Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 7
Meh. Natürlich gibts auch Marktsackspielpfeifen in halbgeschlossener Griffweise, Arno und Konsorten sind mir spontan völlig entfallen :P Aber die "traditionellen" Marktsäcke, soweit man bei dem Instrument von Tradition reden will, sind deutsch offen - das dürfte auch auf die meisten von Güntzel verkauften zutreffen.

56 cm ist nicht mehr Tonart A, soviel steht fest... aber weil ich's auch nicht genauer weiß, halte ich jetzt mal die Klappe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: braeuchte eure hilfe 5 Jahre 6 Monate her #8

  • BeamHo
  • BeamHos Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 1
Wie wäre es mit einem Stimmgerät? Das sollte ja, so man alle bis auf das unterste Loch zu macht, ein brauchbares Ergebnis liefern können. Wenn man sowas nicht in Hardwareform rumliegen hat bediene man sich einer Software. PitchPerfect z.B. ist kostenlos und sogar für Smartphones verfügbar....

MfG Björn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: braeuchte eure hilfe 5 Jahre 6 Monate her #9

  • stephan
  • stephans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 2
Das setzt allerdings voraus, dass
1. der Sack in einem spielfähigen und intonierten Zustand ist, und
2. jemand ihn auch spielen kann, zumindest so gut, dass das Stimmgerät einen Ton erkennen kann.
Und wenn so jemand gefunden ist, kann er die ursprüngliche Frage vermutlich sowieso beantworten.

Stephan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: braeuchte eure hilfe 5 Jahre 6 Monate her #10

  • TomasSauer
  • TomasSauers Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 226
Zwei Vorschläge:
1) Mache ein paar Fotos von dem Instrument mit einem Metermaß/Zollstock daneben. 56cm Spielpfeife ist zwar hilfreiche Information (und spricht definitiv für ein tiefes Instrument) aber von wo bis wo sind die 56cm genau gemessen? Aus dem Foto mit Vergleichsmassstab sollten die "Experten" auf die Tonart schliessen können.
2) Frage Güntzel direkt (am besten auch mit Foto). Vielleicht verkauft er das Instrument für Dich (keine Ahnung, ob er sowas macht, ich kenne weder Jens Güntzel noch die Marktsackszene), durchsehen müsste man es ohnehin.
Jemanden in Nordirland zu finden, der sich mit Marktsäcken auskennt und das Instrument in Augenschein nimmt, halte ich für schwer. Aber ohne das ist es auch nicht leicht, es korrekt zum Verkauf anzubieten. Auf alle Fälle: Good luck.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: braeuchte eure hilfe 5 Jahre 6 Monate her #11

  • mick
  • micks Avatar
  • Offline
  • Dudelsacklegende
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 18
Aufgrund der Länge würde ich auf D-dorisch tippen (bzw. die unkorrekte, aber übliche Angabe "C/D-Moll"). Fotos mit Maßstab wären prima.
Güntzel fragen ist ganz sicher die beste Idee bisher.
In Nordirland gibt es etliche Pipe and Drum Bands, ein Piper könnte mit Sicherheit das Instrument soweit anspielen, dass sich der Grundton bestimmen lässt (Du musst ihm sagen, die Reeds sind seeeehr, sehr leicht - Warpiper sind brettharte Reeds gewöhnt...).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: braeuchte eure hilfe 5 Jahre 6 Monate her #12

  • driftwood
  • driftwoods Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 4
vielen dank fuer all eure antworten!

ich werd auf alle faelle in den naechsten ein, zwei tagen fotos machen mit genauen massangaben und die hier reinstellen.
und dann auch gleich herrn guentzel mailen.

die idee, dudelsackspieler hier in der naehe zu fragen ist keine schlechte! daran haett ich noch gar nicht gedacht, das waer sicherlich auch ne moeglichkeit.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.467 Sekunden