Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Club beitreten oder nicht (Instrumentenvereine)

Club beitreten oder nicht (Instrumentenvereine) 6 Monate 3 Wochen her #1

  • b13
  • b13s Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 21
Ich war vor Jahren mal Mitglied bei NPU (Irischer Dudelsackverein).

Man kam an Infos ran und (vor allem) an relevante Literatur.

Es gibt mittlerweile (was die Uilleann Pipe) angeht die Deutsche Uilleann Pipes Gesellschaft (DUPG). Bringt´s das, dort Mitglied zu werden? Zugang zu den literarischen Angeboten der NPU hat man nicht, obwohl die NPU die Muttergesellschaft ist.

Man hat Zugang zu Kursangeboten, das ja.

Was ist aber mit Leuten, die gerne für sich allein wurschteln? Ich für meinen Teil bin auf Mehrtageskurse absolut nicht scharf, wobei der Lerngewinn unbestritten ist. Ist eine persönliche Abneigung.

Wie haltet ihr das?

Es geht eigentlich nicht um dieses Forum hier, denn wie ich das mittlerweile sehe, wird hier kaum was geschrieben. War früher vielleicht anderes, aber mittlerweile ist es hier verdächtig ruhig. Ich nehme das wenigstens so wahr.

Es geht um kostenpflichtige Vereinigungen zur Pflege eines Instrumententypus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Club beitreten oder nicht (Instrumentenvereine) 6 Monate 3 Wochen her #2

  • stephan
  • stephans Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 43
  • Dank erhalten: 3
Hallo,
Deine Frage ist berechtigt wie auch Deine Feststellung, dass hier nicht so wahnsinnig viel los ist.
Ich war lange Jahre Mitglied der Bagpipe Society, aber wirklich profitiert habe ich davon auch nicht. Die jährliche Zeitschrift brachte zwar ein oder zwei interessante Artikel, aber das war es auch schon. Und die Möglichkeit, an Seminaren teilzunehmen, habe ich nie wahrgenommen. War mir immer irgendwie zu weit weg, in England...
So gesehen, ist die Mitgliedschaft in einem solchen Verein mehr eine Glaubensfrage als ein bezifferbarer Mehrwert. Muss halt doch jeder selbst wissen.
Gleichgesinnte kennenlernen kann man heute über viele andere Wege, da braucht es so einen Verein auch nicht mehr.
Nur meine Meinung, mehr nicht.
Viele Grüße
Stephan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Club beitreten oder nicht (Instrumentenvereine) 6 Monate 3 Wochen her #3

  • b13
  • b13s Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 21
Danke, Stephan, für Deine Meinung.

Bei NPU kam man wenigstens an rare Bücher. ... War schon mal was, wovon ich heut noch was hab.

Der Dudelsack ist halt noch mehr „Nieschenprodukt“ als das gute, alte Spinnrad. Daher lerne ich mit der verhaltenen Anteilnahme auf dieser Plattform langsam friedlich umzugehen.

Schönen Gruß
b13
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Club beitreten oder nicht (Instrumentenvereine) 6 Monate 3 Wochen her #4

  • b13
  • b13s Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 21
***Beitrag gelöscht***
b13
Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von b13.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Club beitreten oder nicht (Instrumentenvereine) 6 Monate 3 Wochen her #5

  • b13
  • b13s Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 21
***Beitrag ebenfalls gelöscht, da er eigentlich mit diesem Forum nix zu tun hat***
Sorry.
b13
Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von b13.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Club beitreten oder nicht (Instrumentenvereine) 6 Monate 1 Woche her #6

  • Kuddel
  • Kuddels Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 5
Moin
Ich versteh das. Vereinsmeierei ist auch nicht mein Ding...und an Material kommt man doch in Internet zeiten deutlich einfacher. Trotzdem bin ich komischerweise schon seit 89 in dieser DUPG. Find es einfach gut das es hier ne Anlaufstelle für Neue und die Treffen gibt. LG Kuddel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.397 Sekunden