Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Hümmelchenkauf

Hümmelchenkauf 4 Jahre 5 Monate her #1

  • Claudia
  • Claudias Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
Hallo Leute,
ich will mir für eine neu gegründete Mittelalterband für das Zusammenspiel mit Flöten und Gitarren einen leisen Dudelsack zulegen.
Gibt es von den günstigen Hümmelchen-Modellen von Friedrich Dokter oder Claus Manhardt schon die ersten Rückmeldungen, wie gut / schlecht / empfehlenswert / nicht empfehlenswert die Instrumente sind ?
Als absoluter Dudelsackanfängerr kann ich das sonst nur nach optischen Gesichtspunken beurteilen...
Hat jemand von euch schon mal so ein Teil in der Hand gehabt?
Bin für jede Hilfe dankbar
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Hümmelchenkauf 4 Jahre 5 Monate her #2

  • Trenner
  • Trenners Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 4
Ich hatte vor ca. 9 Jahren mein erstes Hümmelchen von Dokter. War soweit ganz ok (gebraucht direkt von ihm bezogen). Die Intonierung war aber meines Erachtens nicht so gut (hab Rohrblatt selber eingesteckt und hatte noch überhaupt keine Erfahrungen damit - kann also auch an mir gelegen haben) ... ein ehemaliger Bandkollege hat sich ebenfalls vor einiger Zeit ein Gebrauchtes von ihm gekauft. Nach einigen Korrekturen/Nachintonieren ging das dann auch...

Größtes Manko war damals allerdings das Ventil im Anblasrohr... Lediglich eine Lederklappe, mit aufgeklebten Lederstück zur Verstärkung.... würde ich heute gleich wechseln lassen... wie es heute damit aussieht, weiß ich nicht.

Hab auch mit Mittelaltermusik angefangen... ich schwöre heute noch auf die Hümmelchen von Steffen Fischer... spiele ich seit Jahren in mehreren Bands. Recht kräftiger Sound für ein Hümmelchen. Preis ist auch ok (ich glaub um die 500 € inzwischen). Nimmt auf Anfrage auch manchmal anderes (dunkleres) Holz als Birne, was nicht unbedingt teurer sein muss.

LG Matze
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Hümmelchenkauf 4 Jahre 5 Monate her #3

  • Kai
  • Kais Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 3
Hallo Claudia,
ich bin seit Februar 2013 im Besitz eines Hümmelchens von Alexander Tille - er bietet Instrumente mit halbgeschlossener, als auch welche mit Blockflöten Griffweise an.
Ich habe letzteres, mit 2 Bordunen (gibts natürlich auch einbordunig) geordert - es ist ein sehr schlichtes Modell mit schlanken Bordunen, welches sehr gut anspricht und wenig Spieldruck benötigt. Dies war mir wichtig, damit ich entspannt spielen kann.
Ich bin sehr zufrieden mit der Verarbeitung und dem Service von Alexander - er ist ein netter Mensch der, das ist meine Meinung, bei Fragen jeglicher Art, besser über Telefon erreichbar ist, als wenn man ihm ne Mail schickt.
Der Preis für ein einborduniges Hümmelchen kostet 400 Euro. Manchmal hat er auch gebrauchte Dudel in seinem Repertoire - scheu Dich nicht ihn daraufhin anzusprechen.
Ansonsten kann ich Dir noch Mario Siegismund als Dudelsackbauer ans Herz legen - seine Hümmelchen kosten 390 Euro mit einem Bordun. Auch seine Instrumente sind sauber verarbeitet und absolut empfehlenswert. Er ist auch auf Youtube mit diversen Klangbeispielen zu finden.
Gruß, Kai
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Hümmelchenkauf 4 Jahre 5 Monate her #4

  • Claudia
  • Claudias Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
Hallo Matze,
vor 9 Jahren, das könnte eventuell auch deine Schuld sein. War das Rohrblatt denn nicht drinne? Und der Kollege, der sich vor kurzem ein Hümmelchen von Doktor gekauft hat, hat der auch an dem Rohrblatt rumgestellt oder war das vom Werk bzw vom Vorbesitzer aus falsch eingestellt? Und habt ihr das dann zu Doktor zurückgeschickt oder was habt ihr dann gemacht, damit die Intonation stimmt?
Ich fürchte, das Fischer-Hümmelchen wird zu laut sein, weil unsere Wohnung sehr hellhörig ist. Und bei dem deutschen Wetter kann man zum Üben nicht immer raus ins Feld gehen:-(. Aber trotzdem Danke für deine Erfahrung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Hümmelchenkauf 4 Jahre 5 Monate her #5

  • Claudia
  • Claudias Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 3
Kai,
danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich hab auch schon eine Mail an Tille geschickt mit der Frage nach gebrauchten. Aber noch keine Antwort gekriegt.
lieben Gruß
Claudia
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Hümmelchenkauf 4 Jahre 3 Monate her #6

  • Quäkbeutel
  • Quäkbeutels Avatar
  • Offline
  • Neuling
  • Beiträge: 9
Hi!

Ein Kumpel von mir hat sich ein Zikzillis/habenix12371... Hümmelchen in der Bucht geschossen und es verliert durch Spielpfeife und Bordun jede Menge Luft. Ich hab in den Foren schon gelesen, was einem blüht, wenn man bei den netten Menschen in Pr. Oberndorf auf Glück kauft und hätte ihm gerne abgeraten, aber ich habs erst gemerkt, als er damit vor der Haustür stand.

Ich hab zwar "Töne" raus gebracht, aber der Sack ist so schnell leer, dass man nur mit Nachblasen beschäftigt ist. Dagegen ist mein Sonoda-Sack ein wahrer Dauerläufer. Töne sind natürlich unsauber und Musik kann man damit schon gar nicht machen... nur Geräusche. Kann sowas an den Rohrblättern liegen? Habt Ihr ne Ahnung, wie ich den wenigsten halbwegs spielbar bekomme?

Ich schick Euch gern mal ein Klangbeispiel, wenns hilft.

Besten Dank im Voraus!
Letzte Änderung: 4 Jahre 3 Monate her von Quäkbeutel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.557 Sekunden