Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #13

  • Firunew
  • Firunews Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 219
Moin,

für c-moll fehlt keine ais-Klappe, sondern eine as-Klappe. Zumindest das hohe as lässt sich mit den allermeisten Rohrblättern über einen Hilfsgriff aber adäquat auch so spielen, außerdem gibt's einige Stücke in c-moll, die auf as ganz verzichten. Insoweit ist c-moll also auch ganz regulär auf normalen g/c-Instrumenten spielbar.

Die ganz Feinsinnigen mögen zwischen g-Instrumenten und g/c-Instrumenten den Unterschied machen, ob ab dem c rein in c gestimmt wird (g/c-Instrument) oder ob die - soweit definierbar - reine g-Stimmung über's gesamte Instrument durchgezogen wird (g-Instrument). Die Unterschiede sind aber sehr, sehr minimal und daher eigentlich nicht der Rede wert. Zu Stücken in c klingt wegen der engen Quintverwandtschaft der Bordun in g ebenfalls, der muss insofern nicht umgestimmt werden.

Mit einem g/c (g)-Instrument zu starten macht vieles leichter. Es gibt die größte Auswahl an Instrumentenbauern, es gibt die meisten Kurse, auf Folksessions wird oft in g oder c gespielt... die daneben üblichste Stimmung in Deutschland dürfte tief-d/g sein, seltener auch tief-c/f und hoch c/f.

d-moll mit dem Grundton g war übrigens mit hoher Wahrscheinlichkeit g-dorisch :)

Viele Grüße,

Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #14

  • Hanterdro
  • Hanterdros Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 1
> www.dudelsack.at/mittelalter_dudelsack.php das wär die Sackpfeife is aber soweit es da steht offen bzw geschlossen

das ist nicht was du willst.

MA Sackpfeifen haben recht wenig Schäferpfeifen/Franzosen zu tun.

Diese sind zu 90% offen gegriffen (praktisch genau wie deutsche Blockflöte).

Die halboffene Griffweise hat fast eine halbe Oktave mehr Töne mehr da man überblasen kann, sowie div. halb Töne.

Ich empfehle dir deinen Dudelsack direkt beim Bauer zu bestellen und niemals über einen Zwischenhändler. Adressen habe ich oben genannt.


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #15

  • Hanterdro
  • Hanterdros Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 1
> für c-moll fehlt keine ais-Klappe, sondern eine as-Klappe. Zumindest das hohe as lässt sich mit den allermeisten Rohrblättern über einen Hilfsgriff aber adäquat auch so spielen, außerdem gibt's einige Stücke in c-moll, die auf as ganz verzichten. Insoweit ist c-moll also auch ganz regulär auf normalen g/c-Instrumenten spielbar.

arg, ja vertippt. ich meinte natürlich as und nicht ais ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #16

  • Legoviech
  • Legoviechs Avatar
  • Offline
  • Pustebalg
  • Beiträge: 41
nein der verlinkte Dudelsack war der gaaaaaanz oben genannte in C bzw D... der mit den 3-4 jahren Wartezeit... war leider ungenau von mir geschrieben beim verlinken... tut leid

jap schon klar dass direkt bestellen besser ist aber da ich aus Österreich bin wär das natürlich näher gewesen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #17

  • Firunew
  • Firunews Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 219
> jap schon klar dass direkt bestellen besser ist aber da ich aus Österreich bin wär das natürlich näher gewesen

@Legoviech: Der verlinkte Dudelsack stammt aus dem Sortiment von Pavel Cip aus Tschechien. Das Musikhaus hieß meines Wissens früher Sonnleitner, aber nach dem Eigentümerwechsel scheint das Fachwissen für Dudelsäcke weitgehend mitgegangen zu sein. Auch in diesem Fall würde ich es für günstiger halten, beim - mittlerweile zur Ruhe gesetzten - Hersteller selber anzufragen, über den Zwischenhändler scheint's ja nicht schneller zu gehen. Das jetzt nur als Hinweis für alle anderen potentiellen Leser dieses Threads.

Ansonsten: Schau dir Dudelsäcke an (eine Chance dazu bestand z.B. vor kurzem beim Alpen-Klangrausch (www.klangrausch.at/)), spiele sie an bzw. lasse sie dir vorspielen. Geld kostet der Dudelsackkauf eh, da fällt das vorherige Vergleichen nicht mehr soo stark ins Gewicht. Lokale Nähe des Dudelsackbauers ist manchmal hilfreich, aber nicht zwingend nötig. Dennoch, in Ergänzung zu den schon von HanterDro genannten noch einen österreichischen Dudelsackbauer für dich: Thomas Rezanka (www.rezanka.at/)

Viele Grüße,

Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #18

  • Legoviech
  • Legoviechs Avatar
  • Offline
  • Pustebalg
  • Beiträge: 41

> @Legoviech: Der verlinkte Dudelsack stammt aus dem Sortiment von Pavel Cip aus Tschechien. Das Musikhaus hieß meines Wissens früher Sonnleitner, aber nach dem Eigentümerwechsel scheint das Fachwissen für Dudelsäcke weitgehend mitgegangen zu sein. Auch in diesem Fall würde ich es für günstiger halten, beim - mittlerweile zur Ruhe gesetzten - Hersteller selber anzufragen, über den Zwischenhändler scheint's ja nicht schneller zu gehen. Das jetzt nur als Hinweis für alle anderen potentiellen Leser dieses Threads.
>
> Ansonsten: Schau dir Dudelsäcke an (eine Chance dazu bestand z.B. vor kurzem beim Alpen-Klangrausch (www.klangrausch.at/)), spiele sie an bzw. lasse sie dir vorspielen. Geld kostet der Dudelsackkauf eh, da fällt das vorherige Vergleichen nicht mehr soo stark ins Gewicht. Lokale Nähe des Dudelsackbauers ist manchmal hilfreich, aber nicht zwingend nötig. Dennoch, in Ergänzung zu den schon von HanterDro genannten noch einen österreichischen Dudelsackbauer für dich: Thomas Rezanka (www.rezanka.at/)
>
> Viele Grüße,
>
> Alex


vielen Lieben dank für die info Thomas Rezanka kannte ich noch garnicht... man lern nie aus :D
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.623 Sekunden