Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #25

  • Hanterdro
  • Hanterdros Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 1
> "Instrument Rogge, Service Rezanka" mag vielleicht etwas dreist wirken

Naja, wenn ein Bauer Fremdinstrumente wartet nimmt er idR Geld dafür und das nicht zu wenig. Kostenlose/Günstige Wartungen bekommt man eben nur beim Bauer selber.
Daher würde ich dir von der Idee 'Instrument Rogge, Service Rezanka' abraten. Rogge ist durchaus empfehlenswert und die Instrumente sind absolut top. Du machst bei Rogge sicherlich nicht viel falsch. ;)
Nur zur Info, Branschke hat bei Rogge das Handwerk gelernt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #26

  • Firunew
  • Firunews Avatar
  • Offline
  • Meisterpfeifer
  • Beiträge: 219
> Naja, wenn ein Bauer Fremdinstrumente wartet nimmt er idR Geld dafür und das nicht zu wenig. Kostenlose/Günstige Wartungen bekommt man eben nur beim Bauer selber.

...mich stört ein bisschen die Spekulation dran: Warum nicht Thomas anrufen und fragen, ob er's macht und wenn ja, zu welchen Preisen? :) Ohne das gefragt zu haben, würde ich jedenfalls nicht wild herumplanen oder mir den Kopf zerbrechen. Thomas ist nett, der beißt sicher nicht (und liest hier vermutlich aufmerksam mit). Aber eine vernünftige Erklärung, warum man sich einen Sack bei einem anderen Hersteller kauft, um dann zum Service - von vornherein geplant - zu ihm zu kommen, die sollte man ganz allgemein vielleicht haben... und ohne Säcke von beiden Herstellern zu kennen, bleibt diese Erklärung notwendigerweise immer irgendwie im Bereich von "in einem Forum hat jemand geschrieben, Andreas Rogge baut gute Instrumente, deshalb will ich keins von dir, sondern nur deine Rohrblätter...". Leute, das ist doch echt dünn... wenn Leute nach dem Kauf irgendwann wechseln ist das ein Ding, aber ein Instrument mit dem festen Vorsatz zu kaufen, den Hersteller danach zu verlassen, find ich total daneben.

Dasselbe gilt für die Rogge-Branschke-Kombination: Warum dann nicht ein Instrument direkt bei Matthias Branschke kaufen? Die Instrumente sind toll, günstig und sehen spitze aus. Schneller zu haben als bei Rogge dürften sie obendrein sein. Mattis Rohrblätter sind nach meinem Empfinden mit die besten die's derzeit zu haben gibt, er arbeitet sehr sauber. Also, warum diese "Instrument hier, Service da" - Rumeierei, ohne überhaupt zu wissen, wie die jeweiligen Instrumente sind?

Ich kaufe meine Dudelsäcke nur an einer Stelle, die mich (möglichst persönlich) rundherum überzeugt hat. Das sichert mir das Vertrauen zu meinen Instrumentenbauern und ihre Sympathie, weil ihre Kalkulation aufgeht. Ich behaupte sogar, dass es einen als Käufer vermutlich günstiger kommt.

Alles andere ist doch eine halbe Sache. Jürgen Ross schreibt, dass mit einem Instrumentenverkauf die Beziehung zwischen dem Hersteller und dem Käufer ja gerade erst beginnt, Recht hat er. Nicht zuletzt hat man als Käufer bei Problemen einen klaren Ansprechpartner, der sich nicht aus der Verantwortung stehlen kann. Das ist gerade als Anfänger, der noch nicht so in der Materie drin ist, ein wichtiger Vorteil.

Nix für ungut und viele Grüße,

Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #27

  • Hanterdro
  • Hanterdros Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 1
nur falls das irgendwie unklar war, ich rate auch von einem im voraus geplanten "instrument bauer a, service bauer b" absolut ab.
jeder bauer kennt SEIN instrument auch meistens am besten...

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #28

  • Markus3
  • Markus3s Avatar
  • Offline
  • Pustebalg
  • Beiträge: 41
Dass A. Rogge keine Rohrblätter zu seinen Instrumenten liefern kann und sein Service schlecht ist, ist schlichtweg Mist, sorry.
Aus einer einzelnen Erfahrung sollte man solche Sachen nicht auf dem Netzt verbreiten.
Ich hatte jetzt sicher schon um die 20 Instrumente von ihm in der Hand, alles absolut Top,
Service innert wenigen Tagen, oder sofort beim Besuch. Die Rohre für die Instrumente sowieso. Dass alles hat halt seinen Preis und ev. Lieferzeiten.
Grüsse markus3
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #29

  • Hanterdro
  • Hanterdros Avatar
  • Offline
  • Pfeifenputzer
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 1
> Dass A. Rogge keine Rohrblätter zu seinen Instrumenten liefern kann und sein Service schlecht ist, ist schlichtweg Mist, sorry.
> Aus einer einzelnen Erfahrung sollte man solche Sachen nicht auf dem Netzt verbreiten.
> Ich hatte jetzt sicher schon um die 20 Instrumente von ihm in der Hand, alles absolut Top,
> Service innert wenigen Tagen, oder sofort beim Besuch. Die Rohre für die Instrumente sowieso. Dass alles hat halt seinen Preis und ev. Lieferzeiten.
> Grüsse markus3

Niemand hat gesagt das rogge keine Blätter liefern kann.
Niemand hat gesagt das der Service schlecht ist, es wurde gesagt das die Qualität des Services wechselhaft ist. Das ist ein kleiner Unterschied ;)

Es wurde auch mehrfach erwähnt das die Instrumente an sich idR Top sind.

Ich kann daher deine Aufregung nicht ganz nachvollziehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Schäferpfeife in G/C Stimmung 7 Jahre 2 Monate her #30

  • Legoviech
  • Legoviechs Avatar
  • Offline
  • Pustebalg
  • Beiträge: 41
Jap draist is es, das geb ich voll und ganz zu aber nachdem ich wie gesagt ziemlicher Neuling in der Materie bin hab ich einfach mal den Gedanken in den Raum gestellt (natürlich war mir klar, das das leicht verwegen ist), aber wenn schon auf der Homepage steht, dass er auch Instrumente anderer Hersteller wartet etc. hab ich mir einfach mal die Variante im Kopf durchgedacht, denn wenn ers schon schreibt dann wird er wohl nicht allzu abgeneigt davon sein... und zu seinen Instrumenten hab ich nie (wenn dann ungewollt) eine Wertung abgegeben ausser, das mir eben die Optik bei Rogge mehr zusagt, was aber im Grunde ja, wie richtig bereits gesagt worden ist, sekundär ist, sofern der Klang passt.
Ich werds auf jedenfall sowieso nicht überstürzen mit dem Kauf und sicher mal mit Thomas das eine oder andere Gespräch führen... damit ich dann wirklich sicher bin welcher Sack es wird.
Von dem Standpunkt her ist Eile garnicht geboten und ich will mir natürlich verschiedene Meinungen einholen damit, das auch richtig was wird

Auch natürlich danke an der "Kritik" meines Gedankengangs, hab draus gelernt und nehms niemanden Übel wenn er einen Neuling wie mich "zurechtstutzt".
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.472 Sekunden