Duo Contrario

CD mit Musik für Highland Bagpipe, Tin Whistle, Percussion und Orgel


Unter dem Namen Duo Contrario haben Herbert Bartmann (Highland Bagpipe, Scottish Smallpipes, Tin Whistles und Pecussion) und Thomas Blum (Orgel) auf ihrer bereits 2000 erschienenen CD einen bunten Reigen von Melodien verschiedener Genres in doch recht ungewohnter Besetzung eingespielt. Zum einen findet man hier Renaissance-Klassiker wie Gastoldis An hellen Tagen und eine Tanzsuite von Praetorius, zum anderen Highland Tunes und sogar ein Piobaireachd-Stück (MacKintosh's Lament), eine sehr barocke Suite von Hotteterre und bulgarische Tänze in asymmetrischen Rhythmen, und zu guter Letzt das unvermeidliche Amazing Grace.

Vor allem die Kombination Dudelsack mit Orgel lässt einen unwillkürlich an jene Kirchenkonzerte mit Bombarde und Orgel in der Bretagne zurückdenken, die mich als unvorbereiteten Touristen damals so erschauern ließen. Dass der Dudelsack manchmal Zugeständnisse an die Harmonie der ausgewählten Stücke machen muss, indem er seiner Bordune beraubt wird, trübt das Hörerlebnis nur wenig. Es wird durch die herausragende Könnerschaft der Musiker mehr als wettgemacht.

Als Kritik für eine Rezension im SackpfeifenClub muss natürlich vermerkt werden, dass zu wenig Dudelsack zu hören ist. Nur dreizehn der 25 Tracks enthalten Dudelsack, aber immerhin. Besonders schön finde ich die Gelegenheit, hier einmal Scottish Smallpipe solo hören zu können, auch dies natürlich meisterhaft gespielt.

Insgesamt bietet die CD einen breiten Querschnitt des Repertoires von Duo Contrario, der durchaus Lust auf mehr macht. Ein Livekonzert sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Mehr Info unter Duo Contrario