Saltatio Mortis: Aus der Asche

Die neue Mittelalterrock-CD erscheint am 31.08.2007


Es ist ja nicht das erste Mal, dass ich um eine CD-Rezension gebeten wurde. Aber bei keiner habe ich mich so schwer getan wie bei der hier vorliegenden der bekannten "Mittelalterrock"-Band Saltatio Mortis.

Das Genre ist mir ja nicht völlig fremd, Namen wie Corvus Corax, Cultus Ferox oder In Extremo bekommt man immer wieder zu hören, zumal wenn man wie ich selbst Unterricht im Sackpfeifenspiel gibt. Aber eine CD gerecht zu beurteilen, zu deren Musik man keinen rechten Zugang hat, ist nicht so einfach.

Dann die Frage, ob eine Rezension im SackpfeifenClub überhaupt angebracht ist. Zwar ist die Sackpfeife in fast allen Stücken zu hören, aber sie hat keinen Vorrang, wie das bei der sonst üblichen Mittelaltermarktmusik zu erwarten wäre. Würde man den Sackpfeifenpart mit Keyboard oder E-Gitarre besetzen, hätte man hier astreine deutsche Rockmusik vor sich.

Und auf dieser Basis muss man feststellen: Die Musik ist gut gemacht, treibende Rhythmen, dröhnende Baßgitarre, eindrucksvoller Gesang von düster-mystischen Texten, alles das, was das Herz des Genre-Fans höher schlagen lässt. Manche Stücke haben das Zeug zum richtigen Hit, wenn mir der Begriff erlaubt sein möge. Der Dudelsack stört nicht wirklich, obwohl Freundinnen meiner dreizehnjährigen Tochter gesagt haben, ohne Dudelsack wäre das richtig gute Rockmusik.

Vielleicht ist es sowieso besser, das jüngere Publikum über diese Scheibe urteilen zu lassen. Meine beiden Töchter jedenfalls haben "Aus der Asche" bereits usurpiert und hören sie oft und gerne an. Und auch ich muss sagen, dass mich einige Titel der CD durchaus berühren, insbesondere der erste, "Prometheus", und die schaurige Geschichte von den "Sieben Raben".

Dass die Musiker von Saltatio Mortis ihr Handwerk auch akustisch beherrschen, beweisen neben den oft sehr lyrischen Intros der einzelnen Stücke vor allem der letzte Titel, "Nichts bleibt mehr", der eine melancholische Ballade darstellt.

"Aus der Asche" ist ab 31.8.2007 im Handel, und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie in den einschlägigen Kreisen einschlagen wird.

Infos unter Saltatio Mortis